Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Mann mit 3,45 Promille randaliert im Stadtzentrum
Lokales Polizei Mann mit 3,45 Promille randaliert im Stadtzentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 13.02.2019
Quelle: dpa
Lübben

Am Dienstagnachmittag wurde die Polizei ins Stadtzentrum von Lübben gerufen, da ein zunächst unbekannter junger Mann im Bereich des Stadtzentrums lautstark randalierte und negativ auf sich aufmerksam machte. Zuerst war der Mann in der Bibliothek am Ernst-von-Houwald-Damm, später auch in der Hartmannsdorfer Straße, vor der Kreisverwaltung in der Reutergasse und schließlich in einer Bäckerei in der Berliner Straße aufgefallen.

In letzterer soll er ersten Aussagen zufolge eine Frau sexuell belästigt haben. Er wurde von den Polizeibeamten schließlich vor einem Drogeriemarkt in der Berliner Chaussee gestellt. Der 27-jährige, hinreichend polizeibekannte Mann befand sich offensichtlich in einer psychischen Ausnahmesituation und war einem Atemalkoholtest zufolge mit 3,45 Promille erheblich alkoholisiert.

Mit dem Rettungswagen wurde er auf Anordnung des Notarztes in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Der Verdacht des Hausfriedensbruches, der Sachbeschädigung und der sexuellen Belästigung sind nun Gegenstand von weitreichenderen, kriminalpolizeilichen Ermittlungen.

Von MAZ

Alkoholisiert hinter dem Lkw-Lenkrad in Hohen Neuendorf, geflüchtet nach einem Parkplatz-Unfall in Oranienburg, aufgefahren an der A10-Auffahrt in Mühlenbeck – dies und mehr gibt es im Polizeiüberblick aus Oberhavel vom 13. Februar 2019.

13.02.2019

In den Taschen eines 21-jährigen Ladendiebes haben Polizisten am Dienstag im Supermarkt am Babimostring in Neuruppin ein griffbereites Cuttermesser gefunden. Später stellte sich zudem heraus, dass der Dieb mit einem gestohlenen Rad vorgefahren war.

13.02.2019

In der Nacht zu Mittwoch brach ein unbekannter Täter an einer Jüterboger Tankstelle einen Automaten auf und erbeutete 150 Euro. Der Mann konnte flüchten. Die Polizei bittet um Hinweise.

13.02.2019