Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 4 ° stark bewölkt

Navigation:
Mann mit Glasscherbe attackiert

Berlin-Kreuzberg Mann mit Glasscherbe attackiert

In Berlin wurde in der Nacht zum Dienstag ein 28-Jähriger mit einer Glasscherbe von einem Bekannten attackiert. Nachdem das Opfer flüchten konnte, ging der Täter zurück in das Restaurant. Er wurde wenig später von der Polizei festgenommen.

Voriger Artikel
Polizei ermittelt gegen rassistische Hertha-Fans
Nächster Artikel
Festival-Dealer sitzt im Gefängnis


Quelle: dpa (Symbolbild)

Berlin. In der Nach zum Dienstag wurde ein Mann in Berlin-Kreuzberg am hals verletzt. Nach Angaben des 28-Jährigen hatte er sich in der Nacht mit Bekannten in einem Lokal am Tempelhofer Ufer aufgehalten. Als er die Lokalität verlassen wollte, kam es zu einem Streit zwischen den Männern, teilte die Polizei mit.

Täter ging ins Restaurant zurück

Dabei ging zunächst ein Bierglas zu Bruch, bevor ein 26-Jährige Bekannter mit der Scherbe zugestochen hatte, schilderte das Opfer. Er flüchtete nach eigenen Angaben in ein Nebenhaus. Der Angreifer ging daraufhin in das Restaurant zurück und wurde dort später von der Polizei festgenommen. Das Opfer musste im Krankenhaus behandelt werden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
4a9b68cc-0055-11e8-8cac-11afff761795
Die Region wirbt für außergewöhnliche Neuheiten

Die Region wirbt gekonnt für ihre außergewöhnlichen Neuheiten, darunter Chili-Hühnchen mit Süßkartoffel-Vanillegarnierung und Bierbrot.

Die SPD will mit CDU/CSU über eine Große Koalition verhandeln – war das die richtige Entscheidung?