Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Mann mit ätzender Flüssigkeit übergossen

Angriff in Berlin Mann mit ätzender Flüssigkeit übergossen

„Haste mal ne Zigarette?“ Ein Berliner, der auf diese Frage mit einem Nein geantwortet hat, ist daraufhin mit einer ätzenden Flüssigkeit übergossen worden. Die Täterin ist erst 16 Jahre alt.

Voriger Artikel
Unbekannte setzen S-Bahn-Kabel in Brand
Nächster Artikel
Wildschwein spaziert durch Neuruppin


Quelle: dpa

Berlin. Derzeit unklar sind die Hintergründe einer gefährlichen Körperverletzung, bei der Sonntagabend einem Mann in Berlin-Spandau eine ätzende Flüssigkeit über den Kopf gegossen wurde.

Gegen 20.30 Uhr soll ihn nach Auskunft des 42-Jährigen die Jugendliche in der Straße Am Juliusturm nach einer Zigarette gefragt haben. Als er der Bitte nicht nachkam, goss ihm die 16-Jährige die ätzende Flüssigkeit über den Kopf und ins Gesicht und rannte anschließend weg.

Der 42-Jährige verfolgte die Täterin und hielt sie bis zum Eintreffen der alarmierten Polizisten fest. Die 16-Jährige wurde festgenommen.

Sowohl der 42-Jährige als auch die Jugendliche, die sich bei der Tat einen Teil der Flüssigkeit über den Oberschenkel goss, kamen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Die Kriminalpolizei der Polizeidirektion 2 führt die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
4ae988cc-e2ff-11e7-9530-dcc834e2cf94
MAZ-Torwandchamp 2017 auf Station in Velten

Der 79-jährige Helmut Ringel aus Bötzow traf am Sonnabend (16. Dezember) in Velten an der MAZ-Torwand gleich doppelt und sicherte sich damit den Tagessieg bei der Suche nach dem Torwandchampion 2017. Am Ende gewannen alle Veltener irgendwie, denn sie stellten einen neuen Spendenrekord im Rahmen der Benefizaktion auf

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?