Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Mann nach Streit vor Straßenbahn gestoßen

Berlin-Marzahn Mann nach Streit vor Straßenbahn gestoßen

In der vergangenen Nacht wurde ein 25-Jähriger nach einem Streit mit einer Gruppe vor eine Straßenbahn geschupst. Der Geschädigte musste mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus. Passanten, die den Vorfall beobachten konnten, wurden vor Ort versorgt.

Voriger Artikel
Passant geht über rote Ampel und wird angefahren
Nächster Artikel
13 Fahrzeuge nach Verfolgungsjagd beschädigt


Quelle: dpa (Symbolbild)

Berlin-Marzahn. In der vergangenen Nacht wurde ein 25-jähriger Mann an einer Straßenbahnhaltestelle in Marzahn schwer verletzt. Nach den ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei der Direktion 6 soll gegen 23.30 Uhr eine Gruppe Heranwachsender mit dem 25-Jährigen in der Allee der Kosmonauten an der Tramhaltestelle „Alt-Marzahn“ aus bisher unbekannten Gründen in Streit geraten sein.

Mann erlitt schwere Kopfverletzungen

Hieraus habe sich eine körperliche Auseinandersetzung entwickelt, in dessen Verlauf der 25-Jährige vor die einfahrende Straßenbahn der Linie M8 gestoßen und von dieser erfasst wurde. Der junge Mann erlitt schwere Kopfverletzungen und wurde durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr soll nicht bestanden haben.

Gegen Mitternacht erschien ein 18 Jahre alter Mann in Begleitung seines Vaters auf dem Polizeiabschnitt 62 und soll angegeben haben, an der Auseinandersetzung beteiligt gewesen zu sein. Er wurde festgenommen und der Kriminalpolizei übergeben. Die Ermittlungen dauern an. Während der Rettungsmaßnahmen und der Tatortarbeit war der Straßenbahnverkehr bis etwa 2.20 Uhr unterbrochen.

Weitere Polizeimeldungen aus der Region >

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
bcb79d9c-17f0-11e8-8d47-97481d82805b
MAZ-Stammtisch in Schildow

Eine gemütliche Runde traf sich am Mittwoch beim MAZ-Stammtisch im Restaurant „Kastanienhof“ in Schildow.

Was halten Sie von dem Slogan „Brandenburg. Es kann so einfach sein“?