Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Mann schlägt Bekannten zu Tode

Unglück in Fürstenwalde Mann schlägt Bekannten zu Tode

Mord und Totschlag in Fürstenwalde (Oder-Spree): Zwei junge Männer verabreden sich am Sonnabend zu einer gemeinsamen Feier. Doch dann bricht ein Streit aus, der in eine heftige Schlägerei mündet. Die endet für einen der beiden Männer tödlich.

Voriger Artikel
Trickdieb klaut Brieftasche
Nächster Artikel
Auffahrunfall an Tankstelle
Quelle: dpa

Fürstenwalde. Ein 30-jähriger Mann ist nach einem Streit in Fürstenwalde (Oder-Spree) erschlagen worden. Unter dringendem Tatverdacht wurde ein 26-Jähriger festgenommen. Er kam in Untersuchungshaft.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatten beide Männer zusammen am Samstagabend in einer Wohnung gefeiert. Plötzlich sei ein Streit ausgebrochen. Es sei zur Schlägerei gekommen. 

Dabei wurde der 30-Jährige schwer getroffen und ist zusammengebrochen. Noch am Tatort erlag das Opfer seinen schweren Verletzungen.

Eine Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
be0aa778-e0a2-11e7-a15f-f363db308704
Der lange Weg zur Schule und zurück

25 Kilometer lang ist der Schulweg von Johannes Hammitsch. Der 16-jährige Schüler lernt in der Paul-Dessau-Gesamtschule in Zeuthen. Sein Tag beginnt um 5.15 Uhr, und er steigt in Dolgenbrodt in den Bus zur Schule.

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?