Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Mann und Frau gesucht: Haus umstellt
Lokales Polizei Mann und Frau gesucht: Haus umstellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:26 10.01.2018
Polizeieinsatz in Liebenwalde (Symbolbild). Quelle: André Reichel
Anzeige
Liebenwalde

Ein Großaufgebot von Polizisten und Bereitschaftspolizisten sorgte am Dienstagmittag für Aufsehen in Liebenwalde. Sie holten zwei gesuchte Personen aus einem Haus.

Die Berliner Polizei hatte die Brandenburger Polizei darüber informiert, dass sich in der Rudolf-Breitscheid-Straße eine 39-Jährige und ein 42-Jähriger – beide mit Haftbefehl gesucht – aufhalten sollen. Mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei wurde das Grundstück gegen Mittag umstellt, nachdem sich abgezeichnet hatte, dass Personen im Haus sind, aber die Tür nicht geöffnet wurde. Die Beamten drohten mehrfach die gewaltsame Öffnung an. Schließlich erhielten sie von der zuständigen Staatsanwaltschaft einen Durchsuchungsbeschluss. Noch vor einer gewaltsamen Türöffnung entschlossen sich die beiden Personen im Haus, sich zu stellen. Sie wurden festgenommen. Der 42-Jährige hat eine Freiheitsstrafe von drei Monaten und eine von fünf Monaten wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu verbüßen. Die 39-jährige Frau sollte wegen Betruges in U-Haft genommen werden. Am Mittwochvormittag entließ sie ein Richter unter Auflagen aus dem Gewahrsam.

In dem Haus in Liebenwalde lebt eine 18-Jährige mit ihrem knapp einjährigen Kind. Die Beamten stellten jedoch fest, dass die Wohnverhältnisse nicht kindgerecht waren und nahmen eine Anzeige wegen Verletzung der Fürsorge- und Erziehungspflicht auf und informierten das zuständige Jugendamt.

Von MAZonline

Er rammt zwei parkende Wagen und fuhr einfach weiter. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen, die einen Unfall in der Ringstraße in Groß Kreutz beobachtet haben und Hinweise geben können.

10.01.2018
Brandenburg/Havel Brandenburg an der Havel - Vom Feuer geweckt worden

Eine Frau wurde nachts in ihrer Wohnung in der Altstadt von Brandenburg an der Havel von den typischen Feuergeräuschen geweckt. Am Nachbarhaus hatte es gebrannt. Sie alarmierte die Feuerwehr, die einige Autoreifen löschen mussten, die mutwillig angesteckt wurden.

10.01.2018
Oberhavel Kriminalitätslage am 10. Januar 2018 - Widerwilliger Gast in der Wohnung

Quer durch den Landkreis war die Polizei gefragt: Wegen beschädigter Gegenstände, Drogen am Mann, eines beschädigten Autos oder eines brennenden Pkw mussten die Beamten ausrücken.

10.01.2018
Anzeige