Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Maskierte werfen Böller in Supermarkt
Lokales Polizei Maskierte werfen Böller in Supermarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:51 13.02.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Lübben

Seit Samstagabend laufen die Ermittlungen der Kriminalpolizei zu einem versuchten Raub in Lübben auf Hochtouren.

Gegen 18:30 Uhr haben drei bislang unbekannte junge Männer einen Supermarkt An der Kupka betreten und einen Böller in Richtung der Kassen geworfen. Dann bedrohten sie die Verkäuferin und forderten die Frau auf, die Kasse zu öffnen.

Die Frau konnte sich ins Warenlager flüchten und den Alarm auslösen. Die drei Täter flüchteten daraufhin zu Fuß in Richtung des Ernst-von-Houwald-Dammes.

Alle drei wurden als relativ jung und zwischen 1,75 und 1,85 Meter groß beschrieben. Sie trugen schwarze Kapuzen-Shirts und weiße Gesichtsmasken und sprachen ortsüblichen Dialekt.

Obwohl die Täter nach erster Auskunft keine Beute machten, summiert sich der Schaden im Kassenbereich auf mehrere hundert Euro.

Von MAZonline

Eine Frau ist am Donnerstag in Frankfurt (Oder) an ihrem Wagen von einem Autodieb überfallen und gewürgt worden. Sie war gerade dabei, Eis von den Scheiben zu kratzen. Der Angreifer schaffte es bis auf den Fahrersitz, doch die Frau ließ nicht locker.

02.02.2017
Polizei Versuchter Mord in Berlin - Unbekannte zünden Obdachlosen an

Menschenverachtung statt Nächstenliebe: Auf einem U-Bahnhof in Berlin haben Unbekannte in der Weihnachtsnacht versucht, einen schlafenden Obdachlosen anzuzünden. Dank Videoüberwachung auf dem Bahnhof hofft die Polizei, die Täter schnell zu finden.

03.03.2018

Ein Überfall auf die Perleberger Spielothek „Tivoli“ am 23. Januar dieses Jahres hält die Polizei nach wie vor in Atem. Nachdem die Ermittler bereits im RBB-Fernsehen den Fall geschildert haben und um Zeugenhinweise baten, kam am Mittwoch Staatsanwalt Benjamin Besson im ZDF-Magazin „Aktenzeichen XY ungelöst“ zu Wort.

02.02.2018
Anzeige