Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Mehrfache Fahrerflucht – kein Führerschein
Lokales Polizei Mehrfache Fahrerflucht – kein Führerschein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 15.09.2017
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Teltow-Fläming

Kurz vor Mitternacht war der Polizei ein Verkehrsunfall auf dem Berliner Ring gemeldet worden, bei dem nahe Genshagen ein Pkw (VW Passat) auf einen Lkw aufgefahren war. Der Verursacher entzog sich der Unfallaufnahme und flüchtete in Richtung Schönefelder Kreuz.

Flüchtiger rammt erneut Lkw

Im Bereich der Anschlussstelle Rangsdorf war es wiederum zu einer Kollision mit einem Lkw gekommen, die vom gleichen Fahrer verursacht worden war. Damit nicht genug, war ein weiterer Pkw durch Trümmerteile dieses Unfalls erheblich beschädigt worden. Der VW-Fahrer verließ die Autobahn in Niederlehme und kam im Kreisverkehr Am Möllenberg zum Stillstand, wohin Zeugen die Polizei riefen, da sie einen Alleinunfall vermuteten.

Kein Führerschein, Auto in Fahndung

Die Ursache der Unfälle wurde schnell klar, da der polizeibekannte 24-jährige Fahrer mit 2,47 Promille erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Damit nicht genug, war er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und das bereits stillgelegte Auto stand seit 2016 wegen fehlender Versicherung in Fahndung. Nach der Veranlassung der Blutprobe zur Beweissicherung verblieb der völlig orientierungslose Fahrer zur Beobachtung stationär im Krankenhaus, um Spätfolgen des Vollrausches eingrenzen zu können. Weitere Ermittlungen führt inzwischen die Kriminalpolizei.

Von MAZonline

Gleich zwei Tote sind am Freitag an unterschiedlichen Orten in Berlin gefunden worden. Es handelt sich um einen Obdachlosen und eine promovierte Kunsthistorikerin, die zuvor als vermisst gemeldet wurde. Die Polizei sucht nun nach Zeugen – und nach den Tätern.

21.03.2018

Am Freitagmorgen mussten Polizei und Spurensicherung nach Berlin-Steglitz ausrücken. Passanten fanden an der Schloßstraße eine männliche Leiche. Nur wenig später wurde in der Nähe des Berliner Zoos von Passanten eine Frauenleiche entdeckt.

21.03.2018
Brandenburg/Havel Zwei Feuerwehrleute sterben auf der A 2 - Polizei veröffentlicht Details zum Unfallhergang

Die Ursache für den tragischen Unfall auf der A 2, bei dem am frühen Dienstagmorgen zwei Feuerwehrleute getötet wurden, ist weiter unklar. Die Polizei hat jedoch Details zum Unfallhergang veröffentlicht. Wie ein Wunder scheint es, dass es nicht noch mehr Opfer zu beklagen gibt.

14.03.2018
Anzeige