Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Messer-Mann bedroht Frau und Kinder

Potsdam Messer-Mann bedroht Frau und Kinder

Ein besonders aggressiver Mann hat die Potsdamer Polizei am Sonntagnachmittag in Atem gehalten. Der Mann attackierte Passanten mit einem Messer, darunter auch eine Mutter mit ihren beiden Kindern.

Voriger Artikel
Steinwürfe auf Ministerium – 1000 Euro Schaden
Nächster Artikel
Betrunkener randaliert und demoliert Treppenhaus

Symbolbild

Quelle: dpa

Potsdam. Die Polizei ermittelt gegen einen 41-jährigen Mann, der am Sonntagnachmittag in der Potsdamer Innenstadt eine Mutter und ihre beiden Kinder mit einem Messer bedroht hat. Durch das Eingreifen eines Zeugen konnte Schlimmeres verhindert werden.

Zeugen hatten am Nachmittag die Polizei gerufen, weil der 41-Jährige „Am Kanal“ mit einem Messer herumlief und Spaziergänger bedrohte. Wenig später traf die Polizei den Mann an der Langen Brücke an. Er war an einem Arm und im Gesicht verletzt. Weil der Mann sich gegen die Festnahme wehrte, legte die Polizei ihm Handschellen an.

Der Mann wurde zunächst in Gewahrsam genommen. Wegen seines geistigen Zustand ist er am Montag in eine entsprechende Klinik eingeliefert worden. Nun wird gegen den 41-Jährigen wegen Bedrohung und Verstoßes gegen das Waffengesetzt ermittelt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
f6952f7e-157b-11e8-badb-9de1240b9779
Neuer Hort in Großbeeren eröffnet

Neugierig stürmten die Schüler das neue Hortgebäude und sahen sich im Inneren um.

War die Entscheidung der Jungen Union richtig?