Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Mieter liegt tot im Badezimmer
Lokales Polizei Mieter liegt tot im Badezimmer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:55 23.03.2018
Zu einem Rettungseinsatz kam es in Zehdenick (Symbolbild). Quelle: Tobias Arhelger
Zehdenick

Traurige Entdeckung der Polizei in einem Haus in Zehdenick Donnerstagmittag (22. März): Ein Anrufer hatte die Beamten darüber informiert, dass sich Sorgen um einen befreundeten 63-Jährigen mache, da er den Mann seit Tage nicht mehr erreicht habe. Er hatte bereits das Haus des Bekannten aufgesucht, jedoch vor verschlossener Tür gestanden und nur den Hund des Mannes bellen hören. Der 63-Jährige hätte ihm nicht geöffnet.

Die Beamten suchten daraufhin das Haus des Mannes auf, hörten auch das Bellen des Hundes, wurden jedoch ebenfalls nicht eingelassen. Die Polizei verständigte daraufhin die Feuerwehr, da ein medizinischer Notfall vermutet wurde. Das Haus wurde geöffnet und ein ebenfalls verständigter Tierfänger kümmerte sich zunächst um den Hofhund, einen Rottweiler. Anschließend betraten die Rettungskräfte das Haus, wo sie dessen Bewohner im Badezimmer nur noch tot auffinden konnten. Wie erste Erkenntnisse ergaben, war der Mann augenscheinlich schon vor mehreren Tagen eines natürlichen Todes verstorben.

Weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

Eine 84 Jahre alte Frau ist am Donnerstagabend in Kyritz als vermisst gemeldet worden. Die Polizei leitete daraufhin eine Suchaktion ein. Mitarbeiter einer ortsansässigen Firma entdeckten schließlich die Seniorin. Sie war stark unterkühlt.

23.03.2018

Sie wollte die Straße überqueren und wurde dabei von einem Auto erfasst: In Schwedt an der Oder (Uckermark) ist am Donnerstag eine Frau schwer verletzt worden. Sie verstarb wenig später in einer Klinik.

10.04.2018

Tödlicher Unfall im Kreis Märkisch Oderland: Dort ist am Donnertagabend ein 29-Jähriger ums Leben gekommen. Der Mann ist mit seinem Auto gegen einen Baum gerast und war sofort tot.

10.04.2018