Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Mindestens zwei Menschen bei Unfällen getötet

Verkehr in Brandenburg Mindestens zwei Menschen bei Unfällen getötet

Mindestens zwei Menschen sind am Sonntag bei Verkehrsunfällen in Brandenburg ums Leben gekommen. Es handelt sich um einen 51-jährigen Kradfahrer und um einen 72 Jahre alten Radfahrer. Der Verursacher des einen tödlichen Unfalls ist noch auf der Flucht.

Voriger Artikel
142 statt 60 km/h: Raser tappt in Blitzerfalle
Nächster Artikel
Brennende Autos in der Walpurgisnacht


Quelle: dpa (Genrefoto)

Bahnsdorf, Bestensee. Mindestens zwei Menschen sind am Sonntag bei Verkehrsunfällen in Brandenburg ums Leben gekommen.

Auf der B 156 bei Bahnsdorf (Oberspreewald-Lausitz) überholte ein Autofahrer ein anders Fahrzeug trotz Gegenverkehrs, wie die Polizeidirektion Süd mitteilte. Eine junge Frau musste deshalb so stark bremsen, dass sie die Kontrolle über ihr Auto verlor und ins Schleudern kam. Ein Motorradfahrer fuhr in das schleudernde Auto. Der 51-jährige Kradfahrer starb noch am Unfallort. Die 23-jährige Autofahrerin kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Der eigentliche Unfallverursacher beging Fahrerflucht und ist bisher noch nicht ermittelt.

Ein 72-jähriger Radfahrer starb zwischen Motzen und Bestensee (Dahme-Spreewald) nach einem Zusammenprall mit einem Auto. Eine 53-Jährige war mit ihrem Fahrzeug aus bisher ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten und dort mit dem Radfahrer kollidiert. Er starb noch an der Unfallstelle.

Weitere Polizeimeldungen >

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
317e6e20-cc48-11e7-8925-4d4717935689
Gespielte Glückssuche in der Galerie

Tragisch und düster, aber auch mitunter komisch – so war das Stück „Agatha sucht das Glück“, das das Improvisationstheater „Vogel frei“ aus Hasenwinkel in der Galerie der Kunstfreunde Pritzwalk aufführte. Hier ein paar Bildimpressionen vom Spiel der beiden Akteurinnen.

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?