Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Mit Schlagstock gegen Tram-Kontrolleur

Angriff in Cottbus Mit Schlagstock gegen Tram-Kontrolleur

Mit einem Schlagstock ist am Mittwoch in Cottbus ein Schwarzfahrer auf einen Kontrolleur losgegangen. Der Kontrolleur musste anschließend ins Krankenhaus. Es war nicht das erste Mal, dass der Angreifer ohne Fahrschein in einer Straßenbahn erwischt worden war.

Voriger Artikel
Einbrecher in Berlin-Zehlendorf gefilmt
Nächster Artikel
Nach schwerem Unfall: Frau stirbt in Klinik


Quelle: dpa

Cottbus. Mit einem Schlagstock hat ein Schwarzfahrer einen Fahrkartenkontrolleur in Cottbus verletzt. Das 52 Jahre alte Opfer musste mit einer Platzwunde am Kopf ins Krankenhaus gebracht werden, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Cottbus am Donnerstag sagte.

Bei dem Vorfall am Mittwoch hatten vier Kontrolleure den 21-jährigen Täter, der bereits mehrfach wegen Fahrens ohne Fahrschein aufgefallen war, in einer Straßenbahn kontrollieren wollen. Dabei zog der Mann einen Schlagstock aus seiner Jacke und schlug unvermittelt auf einen der Kontrolleure ein.

Die Kollegen des Opfers konnten den 21-Jährigen überwältigen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Ihm droht nun eine Strafe wegen gefährlicher Körperverletzung.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
a034e1c6-fdf5-11e7-90a2-a388f9eff187
33.000 Menschen fordern die Agrarwende

Dieses Thema treibt die Menschen zu Zehntausenden auf die Straße – in Berlin haben heute mehr als 30.000 Menschen für die Agrarwende und eine ökologischere Landwirtschaft demonstriert. Auch zahlreiche Landwirte waren darunter.

Sollte es Schüleraustausch zwischen Ost- und Westdeutschen geben?