Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Mord in Radensleben: Leiche in Mülltonne

Zwei Verdächtige festgenommen Mord in Radensleben: Leiche in Mülltonne

Die Leiche eines 54-jährigen Mannes aus einer Pflegeeinrichtung in Radensleben ist in einer Mülltonne entdeckt worden. Sie stand vor der Wohnung eines Tatverdächtigen. Zwei Männer wurden festgenommen. Einer hat bereits gestanden.

Voriger Artikel
Zugbetrieb der Linie S 1 läuft wieder
Nächster Artikel
Mülltonne mit Leiche stand in der Wohnung


Quelle: dpa

Radensleben. Der Leichnam eines offenbar 54-jährigen Mannes aus einer Pflegeeinrichtung in Radensleben ist nach einem Zeugenhinweis in der Mülltonne eines Tatverdächtigen gefunden worden.

Montagabend war die Polizei über ein vermutliches Tötungsdelikt in Radensleben informiert worden. Beamte der Mordkommission unter Leitung der Staatsanwaltschaft Neuruppin nahmen in der Nacht zum Dienstag zwei 21 und 36 Jahre alte Männer fest, die dringend tatverdächtig sind.

Stichverletzungen und stumpfe Gewalt

Am mutmaßlichen Tatort, der Wohnung des 36-Jährigen, wurde in einer Mülltonne ein Leichnam aufgefunden. Die am Dienstag erfolgte Sektion bestätigte den Verdacht des Tötungsdeliktes durch mehrere Stichverletzungen und Einwirkung stumpfer Gewalt. Es wird vermuten, dass es sich beim dem Toten um jenen 54-Jährigen handelt, der durch die Radenslebener Pflegeeinrichtung vor etwa drei Wochen als vermisst gemeldet wurde.

Einer der beiden Tatverdächtigen gestand die Tat. Beide Tatverdächtigen werden im Laufe des Mittwochs einem Haftrichter am Amtsgericht Neuruppin vorgeführt. Die Ermittlungen der Mordkommission dauern an.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
ebebb4fa-101a-11e8-9039-e4d533068ab6
Finkenkrug: Bungalow ausgebrannt, Waffen gefunden

Falkensee OT Finkenkrug, 12.02.2018 – In Finkenkrug ist am Montag ein Bungalow komplett niedergebrannt. In den Überresten fanden die Feuerwehrleute zwei Schussgewehre.

War die Entscheidung der Jungen Union richtig?