Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Mühlenbeck: Bei Auffahrt auf A10 aufgefahren
Lokales Polizei Mühlenbeck: Bei Auffahrt auf A10 aufgefahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:13 29.11.2018
Nachdem ein Kleintransporterfahrer an einem Stoppschild ordnungsgemäß anhielt, kam es zu einem Auffahrunfall durch die nachfolgende Pkw-Fahrerin. (Symbolbild) Quelle: Stefan Puchner/DPA
Mühlenbeck

Zu einem Auffahrunfall kam es am Mittwochmorgen (28. November 2018) an der Anschlussstelle der A10 bei Mühlenbeck offenbar aufgrund von Unachtsamkeit.

Ordnungsgemäßer Halt am Stopp-Schild

Gegen 8.25 Uhr befuhr ein 44-jähriger Fahrer eines Kleintransporters die Anschlussstelle zur A10 in Fahrtrichtung Pankow und hielt an einem dort befindlichen Stoppschild an. Eine nachfolgende 39-jährige Pkw BMW-Fahrerin bemerkte das Abbremsen des vor ihr fahrenden Transporters offensichtlich zu spät und fuhr daraufhin auf diesen auf.

Keine Verletzten, aber Sachschaden

Beide Fahrer blieben durch den Zusammenstoß unverletzt, auch die Fahrzeuge blieben fahrbereit. Insgesamt entstand nach ersten Erkenntnissen der Polizei ein Sachschaden von etwa 2000 Euro.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Ein Oranienburger meldete sich am Mittwochabend bei der Polizei, weil er sich durch Cannabisgeruch in seinem Hausflur belästigt fühlte.

29.11.2018

Ein Großeinsatz von 40 Feuerwehrleuten lief in der Nacht zu Donnerstag in Niemegk. Dort brannte eine Küche in einem Mehrfamilienhaus. Ein Mann wurde verletzt.

29.11.2018

Ein 18-Jähriger hat in Jüterbog einen Schuss aus einer Schreckschusswaffe abgegeben. Polizisten nahmen ihn wenig später fest und stellten die Waffe sicher. Es laufen Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.

28.11.2018