Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Mutmaßlicher Dieb angefahren - schwer verletzt

Berlin Mutmaßlicher Dieb angefahren - schwer verletzt

Ein 38 Jahre alter Mann ist am Sonntag in Berlin angefahren und dabei schwer an Kopf und Wirbelsäule verletzt worden. Die Polizei fand bei dem Mann eine fremde Brieftasche, die einer Frau kurz zuvor gestohlen worden war.

Voriger Artikel
Brennende Autos in der Walpurgisnacht
Nächster Artikel
Faustschlag beim Fußball – Spieler bewusstlos


Quelle: dpa (Genrefoto)

Berlin. In Berlin-Kreuzberg ist ein mutmaßlicher Dieb von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, lief der 38 Jahre alte Mann am Sonntag auf die Fahrbahn der Urbanstraße, ohne auf den Verkehr zu achten. Ein 55 Jahre alter Autofahrer konnte nicht mehr ausweichen.

Der mutmaßliche Dieb prallte gegen die Windschutzscheibe und schleuderte auf die Fahrbahn. Er wurde schwer am Kopf und an der Wirbelsäule verletzt.

Polizisten fanden bei dem Mann eine Brieftasche. Sie war kurz zuvor einer Frau in einem Yogastudio in der Grimmstraße gestohlen worden.

Von Alexander Riedel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
Die Karikaturen des Potsdamers Hafemeister

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen.

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?