Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Nach Skype-Sex-Videos kam die Erpressung
Lokales Polizei Nach Skype-Sex-Videos kam die Erpressung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 14.09.2017
Quelle: imago/imagebroker
Anzeige
Neuruppin

Ein 26-Jähriger aus dem Kreis Ostprignitz-Ruppin lernte über ein Internetportal eine junge Frau kennen und chattete mit ihr. Während eines Skype-Video-Gespräches hatten sie sich gegenseitig sexuellen Handlungen übertragen.

Mehrere tausend Euro gefordert

Im Anschluss forderte die Chatpartnerin schriftlich vom 26-Jährigen, mehrere Tausend Euro auf ein Western-Union-Konto zu überweisen. Wenn er das Geld nicht zahlen würde, würde sie das Videomaterial im Internet veröffentlichen.

Der 26-Jährige ließ sich auf eine Zahlung jedoch nicht ein und erstattete Anzeige.

Von MAZonline

Gleich zwei Tote sind am Freitag an unterschiedlichen Orten in Berlin gefunden worden. Es handelt sich um einen Obdachlosen und eine promovierte Kunsthistorikerin, die zuvor als vermisst gemeldet wurde. Die Polizei sucht nun nach Zeugen – und nach den Tätern.

21.03.2018

Am Freitagmorgen mussten Polizei und Spurensicherung nach Berlin-Steglitz ausrücken. Passanten fanden an der Schloßstraße eine männliche Leiche. Nur wenig später wurde in der Nähe des Berliner Zoos von Passanten eine Frauenleiche entdeckt.

21.03.2018
Brandenburg/Havel Zwei Feuerwehrleute sterben auf der A 2 - Polizei veröffentlicht Details zum Unfallhergang

Die Ursache für den tragischen Unfall auf der A 2, bei dem am frühen Dienstagmorgen zwei Feuerwehrleute getötet wurden, ist weiter unklar. Die Polizei hat jedoch Details zum Unfallhergang veröffentlicht. Wie ein Wunder scheint es, dass es nicht noch mehr Opfer zu beklagen gibt.

14.03.2018
Anzeige