Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Nackter erschreckt Frau im Machnower Busch

Exhibitionist in Kleinmachnow Nackter erschreckt Frau im Machnower Busch

Am Montagmorgen ist in Kleinmachnow (Potsdam-Mittelmark) eine Frau von einem Exhibitionisten belästigt worden. Dabei wollte sie nur in Ruhe eine Runde mit ihrem Hund am See am Machnower Busch drehen. Die Polizei sucht Zeugen.

Voriger Artikel
Auto gegen Baum – Fahrerin schwer verletzt
Nächster Artikel
Waldbodenbrand bei Blankenfelde


Quelle: dpa

Kleinmachnow. In Kleinmachnow ist am Montag eine Frau durch einen Exhibitionisten belästigt worden. Sie war mit ihrem Hund in den Vormittagsstunden am See am Machnower Busch unterwegs, als ihr ein Mann entgegen kam.

Plötzlich warf der Unbekannte sein Fahrrad zur Seite, zog sich blitzschnell die Hose runter und forderte sie in gebrochenem Deutsch auf, stehen zu bleiben.

Doch die 52-Jährige dachte gar nicht daran. Sie rannte sofort davon und rief von einem Eis-Cafè aus die Polizei an.

Sie beschrieb den Unbekannten als etwa 35 Jahre alten Mann. Er ist etwa 1,70 Meter groß, von kräftiger Statur und hat kurze, schwarze, wellige Haare und einen südländischen Teint. Er trug am Montagvormittag ein weißen T-Shirt, sowie eine blau- grüne Jogginghose. Sein Herrenfahrrad war ein älteres Modell in blauer oder grüner Farbe.

Die Polizei bittet um Mithilfe

Wer ebenfalls am Montagvormittag im Machnower Busch unterwegs gewesen ist und den Mann vor der Tat oder auf der Flucht beobachtet hat, meldet sich bitte bei der Polizeiinspektion Potsdam unter der 0331/ 5508- 1224.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
120502e4-cf94-11e7-8b2e-ba077870ba1d
Air-Berlin-Demo in Berlin

Berlin, 22. November 2017 – Großdemo am Mittwoch in Berlin: Über 1000 Beschäftigte der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin aus ganz Deutschland haben am Mittwoch in der Hauptstadt demonstriert. „Was hier passiert, ist ein Skandal ohne Anstand und Moral“ heißt es unter anderem auf den Plakaten.

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?