Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Neonazis zünden Rauchbombe vor Bibliothek

Schipkau Neonazis zünden Rauchbombe vor Bibliothek

Drei Rechtsextreme haben am Dienstagmorgen im Landkreis Oberspreewald-Lausitz für einen erschreckenden Vorfall gesorgt. Mitten am Tag zündeten sie vor einer Bibliothek in Schipkau eine Rauchbombe und enthüllten dann ein Plakat mit rechtsextremen Botschaften.

Voriger Artikel
Farb-Attacken
Nächster Artikel
Unfall unter Drogeneinfluss
Quelle: dpa

Erschreckender Vorfall in Schipkau im Landkreis Oberspreewald-Lausitz. Mitten am Tag zündeten laut Polizei drei dunkel gekleidete Männer gegen 11.15 Uhr vor der Bibliothek eine Rauchbombe und spielten laute Sirenengeräusche ab.

Danach enthüllten sie ein Plakat mit fremdenfeindlichen Parolen: "Nein zu Asylanten. Wir wollen keinen Austausch des Volkes" stand darauf. Die Männer konnten unerkannt fliehen. Die Gemeindeverwaltung bestätigte den Vorfall, wollte sich aber nicht weiter dazu äußern.

Beim dem Überfall der Rechtsextremisten wurde niemand verletzt.

Bislang konnten die Männer noch nicht gefasst werden, der Staatsschutz ermittelt.

MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
4ae988cc-e2ff-11e7-9530-dcc834e2cf94
MAZ-Torwandchamp 2017 auf Station in Velten

Der 79-jährige Helmut Ringel aus Bötzow traf am Sonnabend (16. Dezember) in Velten an der MAZ-Torwand gleich doppelt und sicherte sich damit den Tagessieg bei der Suche nach dem Torwandchampion 2017. Am Ende gewannen alle Veltener irgendwie, denn sie stellten einen neuen Spendenrekord im Rahmen der Benefizaktion auf

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?