Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Unbekannte sprengen Geldautomaten in Oranienburg
Lokales Polizei Unbekannte sprengen Geldautomaten in Oranienburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:53 09.07.2018
In der Nacht zu Montag wurde ein Geldautomat in Oranienburg gesprengt. Quelle: Julian Stähle
Oranienburg

Unbekannte haben in Oranienburg einen Geldautomaten gesprengt. Zeugen hatten gegen 2.30 Uhr einen lauten Knall gehört und gesehen, wie zwei Personen vom Tatort wegliefen. Nach MAZ-Informationen sollen die beiden schließlich mit einem Motorroller geflüchtet sein.

Wie die Polizei am frühen Montagmorgen gegenüber der MAZ berichtete, laufen die Ermittlungen bereits auf Hochtouren.

Zur Schadenshöhe bei dem Vorfall in der Nacht zum Montag an einem Geldinstitut an der Bernauer Straße konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen. Unklar war am Morgen ebenfalls noch, ob beziehungsweise wie stark das Gebäude in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Unbekannte haben in der Nacht von Sonntag auf Montag in Oranienburg einen Geldautomaten gesprengt.

Filialleiter Claus Huber sagte am Montagmorgen gegenüber der MAZ, dass man noch mitten in der Schadensaufnahme sei. „Wir müssen polizeilich und organisatorisch klären, wie es weitergeht. Unser Ziel ist es, schnellstmöglich wieder in Betrieb zu gehen. Aber ein paar Tage wird es dauern. Unsere nächste Filiale in Hennigsdorf übernimmt den Service.“, so Huber.

+++Update+++ Unterdessen laufen nicht nur die Ermittlungen, sondern auch die Reparaturen auf Hochtouren. Commerzbank-Pressesprecher Mathias Paulokat kündigte die Wiederöffnung der Oranienburger Filiale für Dienstag, 10. Juli, ab circa 14 Uhr an. Der Zugang sei dann über den regulären Eingang möglich. Paulokat: „Alle bestätigten Geschäftstermine finden statt, sofern einzelne Kunden nicht bereits über Änderungen informiert worden sind. Auch Laufkundschaft kann die Filiale ab dem Nachmittag gerne wieder für ihre Bankgeschäfte nutzen.“

Am Montagnachmittag wurde eine Notverglasung der acht zerstörten Fenster mit Holztafeln vorgenommen. Dadurch werde auch die Selbstbedienungszone mit den verbliebenen SB-Automaten und dem gesicherten Briefkasten wieder zugänglich sein – „allerdings zunächst nur während der regulären Filial-Geschäftszeiten“, so Paulokat. Aus Sicherheitsgründen bleibe der Bereich nachts und an Wochenenden geschlossen. Ein zweiter vorhandener Geldautomat, bei dem Ein- und Auszahlungen möglich sind, werde voraussichtlich ab Mittwoch wieder zu Verfügung stehen.

» Weitere Informationen folgen

Von MAZonline

Am Sonntagabend gegen 17.30 Uhr fährt ein Pkw in den Gegenverkehr und stößt frontal mit einem Transporter zusammen. Ein drittes Fahrzeug kann nicht ausweichen und rast in die beiden verkeilten Wagen. Sieben Menschen werden verletzt.

09.07.2018

Auffahrunfall am frühen Montagmorgen zwischen den Anschlussstellen Ludwigsfelde-Ost und Ludwigsfelde-West. Eine Fahrspur wurde gesperrt werden. Das große Verkehrschaos blieb jedoch aus..

09.07.2018

Wieder wurde in Luckenwalder Gewerbebetriebe eingebrochen. Aus einem Café wurde Bargeld gestohlen. Ein Langfinger in einer Werkstatt flüchtete.

09.07.2018