Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Ordentlich was los in Potsdam
Lokales Polizei Ordentlich was los in Potsdam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:33 08.01.2014
Quelle: Pascal van der Meer
Anzeige

+++

Kirchsteigfeld: Pkw ging in Flammen auf
Zum Verdacht der Brandstiftung ermittelt die Polizei nach einem Fahrzeugbrand am Mittwochmorgen im Wohngebiet Kirchsteigfeld. Aus noch ungeklärter Ursache war vermutlich im Heckbereich eines Pkw Kia das Feuer ausgebrochen. Das Auto hatte zu dieser Zeit unter einem Carport gestanden. Es wurde bei dem Brand komplett zerstört. Ein Pkw Opel, der zur Tatzeit neben dem Kia stand, wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Bei den geschädigten Fahrzeughaltern handelt es sich um Potsdamer (43; 54) aus dem Wohngebiet.

+++

Teltower Vorstadt: Einbrecherin auf frischer Tat ertappt
Eine aufmerksame Anruferin teilt mit, dass sie gegenwärtig ungewöhnliche Geräusche aus einem Büro in einem Mehrfamilienhaus wahrnimmt. Diese vermutete, dass dort gegenwärtig ein Einbruch stattfindet.

Herbeigeeilte Polizeibeamte bemerkten im Haus tatsächlich eine Frau und nahmen sie fest.

Bei der Durchsuchung des Rucksacks der 28-jährigen Potsdamerin fanden die Polizisten neben einem gestohlenen Notebook, eine kleine Metalldose mit einer betäubungsmittelähnlichen Substanz aufgefunden werden. Eigenen Angaben zufolge stand die Beschuldigte zur Tatzeit unter dem Einfluss von Betäubungsmittel. Darüber hinaus ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von 1,62 Promille.

Über die Staatsanwaltschaft Potsdam wurde eine Wohnungsdurchsuchung bei der Festgenommenen angeregt. Hier konnten weitere Beweismittel zu anderen Straftaten aufgefunden werden. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern gegenwärtig an.
+++

Drewitz: Flucht vor der Polizei gescheitert
Polizeibeamte der Polizeiinspektion Potsdam wollten am späten Dienstagnachmittag im Wohngebiet Drewitz einen Pkw einer Kontrolle unterziehen.

Als der Fahrer jedoch den Streifenwagen erblickte, erhöhte er seine Geschwindigkeit und flüchtete in Richtung Priesterweg. Hierbei legte er ein höchst rücksichtloses Fahrverhalten an den Tag. Beinahe wäre es auch zu einer fatalen Kollision gekommen, hätte sich eine junge Fußgängerin nicht durch einen beherzten Sprung gerettet

Im Verlauf der Verfolgung verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit einem Straßenbaum. Doch die Flucht war noch nicht zu Ende. Der Mann schaffte es sich in ein nahegelegenes Waldgebiet zu flüchten. Dort verlor sich zunächst - trotz intensiver Suche, auch unter Einsatz es Polizeihubschraubers - seine Spur.

Erst die akribische Suche im vor Ort zurückgelassen Fahrzeug brachte die Polizeibeamte auf die richtige Spur. Nach einem Hinweis im Fahrzeug konnte die letzte eingetragene Halterin ermittelt werden. Diese erzählte den Beamten, dass sie das Fahrzeug längst verkauft habe. Der neue Eigentümer sei ein 22-jähriger Potsdamer.

Die Polizisten begaben sich an den Wohnort des jungen Mannes. Vor Ort trafen sich Verfolger und Flüchtender wieder. Der Käufer des Wagens entpuppte sich als der Gesuchte. Der 22-Jährige gab alle ihm vorgeworfenen Tatbestände zu.

Insgesamt wurden fünf Strafanzeigen  (Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Verkehrsunfallflucht, Urkundenfälschung und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz)  gegen ihn aufgenommen. Der Wagen wurde als Beweismittel sichergestellt.

+++

Innenstadt: Ladendieb durch Passanten festgehalten
Am Mittwochnachmittag kam es zu einem Ladendiebstahl in einem Potsdamer Kaufhaus. Nach Angaben des Ladendetektivs entwendeten zwei männliche Tatverdächtige mehrere Flakons hochwertigen Parfüms und flüchteten zu Fuß nachdem sie durch de n Mitarbeiter des Kaufhauses angesprochen wurden.

Durch das Eingreifen beherzter Passanten konnte in der Nähe der WilhelmGalerie einer der Ladendiebe gestellt und an die Polizei übergeben werden.

Bei der Durchsuchung des 30-jährigen Potsdamers konnte ein Teil des Diebesgutes aufgefunden werden. Zur weiteren Bearbeitung wurde der Tatverdächtige in die Polizeidienststelle gebracht, wo eine weitere kriminalpolizeiliche Sachbearbeitung erfolgte. Der zweite Tatverdächtige konnte unerkannt flüchten. Die Ermittlungen zur Identität dieser Person dauern gegenwärtig noch an.

+++

Polizei Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 8. Januar - Einbruch in Kellerräume und Geschäft

+++ Alt Ruppin: Keller aufgebrochen +++ Kyritz: Einbruch in Geschäft +++ Wittstock: Unfallflucht nach Kollision mit Telefonmast +++ Herzsprung: Zusammenstoß mit einem Reh +++

09.01.2014
Polizei Oberhavel: Polizeibericht vom 8. Januar - Zusammengeschlagen und ausgeraubt

+++ Hennigsdorf: 21-Jähriger von drei Männern ausgeraubt +++ Gransee: Computertechnik gestohlen +++ Glienicke/Nordbahn: Misslungener Einbruch +++ Oberkrämer: Sechs Haftbefehle gegen Autofahrer +++ Hennigsdorf: Nach doppeltem Überschlag im Auto eingeklemmt +++

09.01.2014
Polizei Potsdam-Mittelmark: Polizeibericht vom 8. Januar - Gewehrkugeln in der Fensterscheibe

+++ Kleinmachnow: Mit Luftdruckgewehr auf Fensterscheibe geschossen +++ Werder/Havel: Schneller als die Polizei erlaubt +++ Kleinmachnow: Kradfahrer bei Ausweichmanöver gestürzt +++ Schmögelsdorf: Kupfer aus Neubau gestohlen +++ Michendorf: Fahren ohne Führerschein +++ Groß Kreutz: Unfall mit einem Reh +++

08.01.2014
Anzeige