Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Unbekannter schlägt in den Wallanlagen zu
Lokales Polizei Unbekannter schlägt in den Wallanlagen zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:50 13.08.2014
Quelle: P. Geisler (Archiv)
Anzeige

+++

Neuruppin: Spaziergänger ohne Vorwarnung attackiert

Ein 54-jähriger Spaziergänger ist bereits am Sonntagabend von einem bislang unbekannten Mann auf den Wallanlagen geschlagen worden. Der Unbekannte hatte den 54-Jährigen, der seinen Hund ausführte, zunächst überholt und ihm dann ohne Vorwarnung ins Gesicht geschlagen. Dabei verlor das Opfer seine Brille und die Zahnprothese. Nach seiner Aussage war der Täter mit einer weiblichen Person unterwegs. Ferner soll der Täter circa 45 Jahre alt, rund 1,80 m groß und von kräftiger Statur sein. Die hellen Haare trug er kurz. Die Begleiterin soll etwa 40-45 Jahre alt, circa 1,70 m groß und von kräftiger Statur sein. Ihre langen Haare waren offenbar schwarz gefärbt. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zu den gesuchten Personen oder der Tat machen können. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Neuruppin unter 03391/3540 entgegen.

+++

Kyritz: Akku-Schrauber aus der Schule geklaut                 

Dienstagmorgen stellte ein Mitarbeiter einer Schule in der Holzhausener Straße fest, dass aus dem Raum des Hausmeisters ein Bosch-Akkuschrauber entwendet wurde. Dieser lag am Freitag noch in diesem Raum. Es entstand circa 150 Euro Sachschaden, die Kriminalpolizei ermittelt.

+++

Fehrbellin: Amphetamine führen fast zu Unfall                                   

Zu einem lautstarken Streit wurde die Polizei am Dienstagabend in die Berliner Allee gerufen. Vor Ort stellten die Beamten unter den Streitenden eine 24-jährige Frau fest, die augenscheinlich unter Einfluss von Amphetaminen stand. Zuvor soll die junge Frau nach Zeugenangaben mit einem Pkw gefahren sein und fast einen Verkehrsunfall verursacht haben. Bei der Durchsuchung der Frau und des Fahrzeugs wurden geringe Mengen Betäubungsmittel (Cannabis, Amphetamine) aufgefunden und sichergestellt.

+++

Neustadt: Diebe schaffen Telefonkabel weg

Von einer Baustelle im Azaleenweg wurden in der Nacht zu Dienstag circa 100 Meter Telefonkabel entwendet. Bauarbeiter stellten den Verlust fest. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

+++

Kyritz: Dacia zerkratzt

Unbekannte Täter zerkratzten den Lack eines abgestellten Dacia in der Schulstraße, wie der Fahrzeughalter am Dienstagabend bemerkte. An der Fahrerseite war eine durchgehende Kratzspur zu sehen. Es entstand etwa 2000 Euro Sachschaden.

+++

Polizei Prignitz: Polizeibericht vom 13. August - B5 nach Unfall vorübergehend voll gesperrt

+++ B5/Burghagen: Obstlaster kippt um +++ Pritzwalk: Traktor fährt zu weit rechts und verursacht Unfall +++ Perleberg: Lkw-Fahrer übersieht Rote Ampel +++ Wittenberge: Ladendieb lässt sich nicht aufhalten +++ Roddan: Schalke-Fahne von Mast abmontiert +++

13.08.2014
Polizei Brandenburg an der Havel: Polizeibericht vom 13. August - Mit 1,80 Promille durch die Stadt

+++ Neuendorfer Straße: 34-jähriger Mann fährt mit seinem Rad und 1,80 Promille intus durch die Stadt +++ Max-Herm-Straße: Papiercontainer geht aus ungeklärter Ursache in Flammen auf +++

13.08.2014
Polizei Havelland: Polizeibericht vom 13. August - Tragisches Unglück auf den Gleisen

+++ Wustermark/Buschow: Unbekannte Person von Zug erfasst +++ Nauen: Einbrecher bei Hausbaufirma auf Beutezug +++ Brieselang: Unfall nach Vorfahrtfehler +++ Falkensee: Werkzeug von Ladefläche gestohlen +++ Rathenow: Unbekannte entwenden Xenosscheinwerfer von Autohausgelände +++

13.08.2014
Anzeige