Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Passagier macht Ärger – Landeanflug gestoppt
Lokales Polizei Passagier macht Ärger – Landeanflug gestoppt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:39 03.10.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Wegen eines renitenten Passagiers aus München hat ein Flugzeug den Landeanflug auf den Airport Berlin-Schönefeld abgebrochen. Der 48-Jährige war nach Angaben der Bundespolizei während des Anflugs am Dienstagmorgen aufgestanden und hatte sich auf einen Platz am Notausgang gesetzt. Die Crew bat den Mann, sich wieder an den alten Platz zu setzen - der Münchner sei der Aufforderung aber zunächst nicht nachgekommen. Daraufhin brach der Pilot den Landeanflug ab und flog eine Schleife.

Der Passagier kehrte dann doch auf seinen alten Platz zurück. Die Maschine einer niederländischen Fluggesellschaft, die aus München kam, landete schließlich in Schönefeld. Den Angaben zufolge braucht es für einen Platz am Notausgang eine besondere Einweisung, ein Platzwechsel zu dem besagten Zeitpunkt ist nicht erlaubt.

Bundespolizei erstattet Strafanzeige

Von der Bundespolizei erhält der 48-Jährige eine Strafanzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr. Zudem gibt es eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wegen Verstoßes gegen das Luftsicherheitsgesetz, wie ein Sprecher sagte. Nachdem die Personalien des Mannes aufgenommen worden waren, konnte er seine Reise fortsetzen. Die Brandenburger Polizei führt jetzt die Ermittlungen.

Weitere Polizeimeldungen >

Von Nathalie Waehlisch

Die Polizei hat am Montagabend bestätigt: Der Brandstifter, der in der Vergangenheit in Germendorf mehrfach Feuer gelegt hat, ist gefasst. Zuletzt hatte der 26-Jährige am vergangenen Sonntag zugeschlagen – und war endlich geschnappt worden. Sein Tatmotiv: Frust und persönliche Probleme.

26.03.2018

Bei einem Arbeitsunfall im Tagebaugebiet ist ein Baggerfahrer mit seinem Fahrzeug in ein Schlammloch gerutscht. Das Unglück ereignete sich auf einer Rekultivierungsfläche. Danach begann eine längere Suche nach dem 60-Jährigen. Feuerwehrleute bargen ihn später.

22.03.2018

Die durch Bisse in die Genitalien ihres Freundes bekannte Frau aus Kyritz hat am Dienstagabend wieder zugelangt: Die 24-Jährige (1,95 Promille) biss ihrem fünf Jahre älteren Freund (2,65 Promille) dieses Mal aber „nur“ in die Ohren und in den Oberkörper.

27.04.2018
Anzeige