Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Planenschlitzer stehlen Windeln und Tierfutter
Lokales Polizei Planenschlitzer stehlen Windeln und Tierfutter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:58 24.08.2016
Neben Windeln stahlen Diebe auch Hunde- und Katzenfutter aus einem parkenden Lkw. Quelle: dpa
Anzeige
Buckautal-Nord

In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch machten sich Planenschlitzer an drei Sattelzügen aus Russland und Weißrussland zu schaffen und hatten es auf sehr spezielle Beute abgesehen. Wie die Polizei mitteilt, standen die drei Sattelzüge auf dem Lkw-Parkplatz der Raststätte Buckautal-Nord an der A 2.

440 Pakete Babywindeln und sieben Kartons Katzen- und Hundefutter

An einem der zwei weißrussischen Sattelzüge wurde die Plane zum Laderaum großflächig aufgeschnitten und es wurden 440 Pakete Babywindeln gestohlen. Von dem russischen Lkw verschwanden sieben Kartons mit Katzen- und Hundefutter.

An einem anderen weißrussischen Laster schnitten die Täter nur die Plane auf, fanden aber vermutlich nichts Interessantes, wie es im Polizeibericht heißt.

Autobahnpolizei Michendorf hofft auf Hinweise von Zeugen

Die Gesamtschadenshöhe beziffert die Polizei mit rund 16.600 Euro. Jetzt werden Zeugen des Vorfalls gesucht. Zum Diebstahl kam es zwischen 00.25 Uhr und 05.20 Uhr. Hinweise nimmt die Autobahnpolizei in Michendorf unter der Telefonnummer 0331-28351-2624 entgegen.

Von MAZonline

Ein Technik- und Strohlager der Milchviehanlage in Werbig (Potsdam-Mittelmark) ist am Wochenende ein Raub der Flammen geworden. Mensch und Tier blieben unversehrt, aber der Sachschaden ist enorm. Über die Ursache wird spekuliert. Denn der Agrarbetrieb stand bereits im Februar nach einem Drogenfund im Fokus.

12.04.2018
Polizei Lehrerin schlägt Alarm in Potsdam - Bewaffneter Junge (14) versetzt Schule in Angst

Es war ein Schreckmoment, den kein Schüler und Lehrer erleben möchte: Ein Jugendlicher ist am Donnerstagmittag vermummt und mit einem langen Messer bewaffnet auf das Gelände einer Potsdamer Grundschule vorgedrungen. Eine Lehrerin schlug Alarm. Zu einem Amoklauf kam es zum Glück nicht.

21.04.2018
Brandenburg Explosion zerstört Eingangstafel - Erneut Anschlag auf KZ-Gedenkstätte Jamlitz

Explosion am helllichten Tag: Zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit ist auf den Standort des ehemaligen KZ-Außenlagers Jamlitz-Lieberose (Dahme-Spreewald) ein Anschlag verübt worden. Dabei wurde die Eingangstafel der Freiluftausstellung völlig zerstört. Die Evangelische Kirche, Trägerin der Gedenkstätte, ist entsetzt.

19.02.2018
Anzeige