Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Partylärm nach Ferienstart belästigt Nachbarn
Lokales Polizei Partylärm nach Ferienstart belästigt Nachbarn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:27 05.07.2018
Zu mehreren Lärmbelästigungen aufgrund von Feierei wurde die Polizei zum Auftakt der Sommerferien in Oberhavel gerufen. ‚ (Symbolbild) Quelle: Peter Geisler
Oberhavel

Pünktlich zum letzten Schultag und dem damit einhergehenden Ferienbeginn häuften sich laut Aussage der Polizei am Mittwoch, den 4. Juli 2018, die Meldungen über ruhestörendes Verhalten insbesondere von Jugendlichen.

Sieben Mal mussten die Kollegen der Polizeiinspektion Oranienburg am Mittwochabend ausrücken, um Partylärm zu unterbinden. In allen Fällen sprachen die Beamten vor Ort eine mündliche Verwarnung aus und kündigten Folgemaßnahmen an.

Wie die Polizei mitteilt, steht dafür „ eine ganze Palette an Möglichkeiten“ zur Verfügung. So können die Beamten Ordnungswidrigkeitenanzeigen gegen die Lärmverursacher fertigen, die Party auflösen, Lärmquellen wie Musikboxen oder ähnliches sicherstellen und zu guter Letzt Lärmverursacher auch in Gewahrsam nehmen. „Die Freiheit des Einzelnen endet immer dort, wo die Freiheit des anderen beginnt“, teilt die Polizeiinspektion mit Nutzung des Zitats von Immanuel Kant mit, an die Nachbarn zu denken, wenn gefeiert werden soll.

Weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

Ein Polizeiauto ist in der Nähe von Kyritz mit einem Pkw zusammengestoßen. Der Verkehrsunfall ereignete sich, als der Fahrer des Streifenwagens wenden wollte.

05.07.2018

Durch einen Auffahrunfall erheblich verletzt wurde am Mittwochabend ein Volvo-Fahrer in Oranienburg: Von der Sonne so geblendet, dass er einen Lkw übersah, fuhr er auf diesen auf. Sein Fahrzeug war anschließend nicht mehr fahrbereit.

05.07.2018

Äußerst unkooperativ verhielt sich am Mittwoch ein 31-Jähriger in Borgsdorf. Zunächst schlug der Mann seinen Hund, dann legte er sich mit der dazu gerufenen Polizei an.

05.07.2018