Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Polizei-Überblick: Ungebetener Besucher auf dem Boot
Lokales Polizei Polizei-Überblick: Ungebetener Besucher auf dem Boot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:48 13.07.2018
Polizei auf dem Wasser. Quelle: Carsten Schäfer
Oberhavel

Das sind die Meldungen der Polizei in Oberhavel vom Freitag, 13. Juli 2018.

Zehdenick: Vor Beamten geflüchtet

Ein 22-jähriger Mann betrat am frühen Freitagmorgen unberechtigt ein Boot an der Schleuse in Zehdenick. Der an Bord befindliche Bootseigentümer bemerkte dies und forderte ihn auf, das Boot und die Steganlage zu verlassen. Der junge Mann kam dem nicht nach und diskutierte mit dem Eigentümer. Er nahm sich einen Wischmop und einen Haken und drohte dem Bootseigentümer damit, auf dem Boot zu randalieren. Als er die herbeieilenden Polizeibeamten bemerkte, ergriff er die Flucht, konnte aber in der Klosterstraße gestellt werden. Dabei leistete er gegenüber den Polizeibeamten Widerstand. Der Mann hatte geringe Mengen Betäubungsmittel bei sich. Da er einen verwirrten Eindruck machte, wurde ein Rettungswagen hinzugerufen. Der 22-Jährige wurde daraufhin in ein Klinikum eingewiesen. Gegen ihn wurden Strafanzeigen wegen Hausfriedensbruchs und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte aufgenommen.

Sachsenhausen: Lkw und Anhänger verkeilt

Ein 56-jähriger Opel-Fahrer hielt am Donnerstagnachmittag in der Straße zum Bahnhof in Sachsenhausen am rechten Fahrbahnrand auf Höhe der Glascontainer mit seinem Auto samt Anhänger an. Der 25-jährige Lkw-Fahrer, welcher hinter ihm fuhr, wollte überholen und streifte dabei den Anhänger. Daraufhin verkeilte sich der Anhänger mit dem Lkw. Der Lkw-Fahrer erlitt einen Schock und wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 4000 Euro.

Löwenberg: Fahrradfahrerin übersehen?

Der 35-jährige Fahrer eines Kia wollte am Donnerstagmittag vom Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Granseer Straße in Löwenberg nach rechts in die Eberswalder Straße einbiegen. Dabei übersah er offenbar die von rechts auf dem Gehweg kommende 62-jährige Fahrradfahrerin und kollidierte mit dieser. Hierbei wurde die Frau verletzt und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus zur ambulanten Behandlung gebracht werden. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro.

Oranienburg: Einbruch in Einfamilienhaus

Unbekannte hebelten ein Fenster eines Einfamilienhauses in der Spreestraße auf und durchsuchten sämtlicher Zimmer. Der Einbruch wurde am Donnerstag festgestellt. Ob etwas entwendet wurde, konnte zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht gesagt werden. Die Kriminalpolizei führt die Ermittlungen.

Glienicke: Polo gestohlen

In der Nacht zum Donnerstag entwendeten bisher unbekannte Täter einen in der Jungbornstraße abgestellten VW Polo. An dem anthrazitfarbenen Wagen waren die Kennzeichen OHV-NH 111 angebracht. Der Wagen hat einen Wert von etwa 10.000 Euro. Die Fahndung nach dem Pkw wurde eingeleitet und die Kriminalpolizei führt die Ermittlungen.

Glienicke/Hennigsdorf: Richtig reagiert

Im Landkreis Oberhavel gab es am Donnerstag mindestens zwei versuchte Enkeltrickbetrügereien. Dabei wurden Bürger aus Glienicke und Hennigsdorf angerufen und unter einem Vorwand wie zum Beispiel dem Kauf eines Hauses um Geld gebeten. Die Betroffenen reagierten richtig und lehnten eine Zahlung ab. Im Nachhinein erstatteten sie bei der Polizei eine Strafanzeige wegen versuchten Betruges.

Hennigsdorf: Trickdiebstahl

Am Donnerstagnachmittag erschien ein Mann in einem Geschäft in der Hennigsdorfer Havelpassage und wollte Geld eingewechselt haben. Da er eine bestimmte Art von Seriennummern haben wollte, übergab die Kassiererin ihm mehrere 50 Euro Scheine mit denen er anschließend das Geschäft in Richtung Bahnhof verließ. Er erbeutete 250 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Oranienburg: Geldbörse gestohlen

Während ihres Einkaufes im Discounter in der Wiesbadener Straße in Oranienburg wurde einer Dame am Donnerstagmittag die Geldbörse auf unbekannte Art und Weise aus ihrer Handtasche entwendet. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Oranienburg: Bier und Ampelpflanze entwendet

In der Nacht zu Freitag verschafften sich Unbekannte durch Aufbrechen des Vorhängeschlosses Zutritt auf das Gelände eines Pflanzendiscounters in der Jenaer Straße in Oranienburg. Von diesem entwendeten sie zwei Ampelpflanzen und gingen weiter zum dortigen Imbiss. Aus dem Kühlschrank entwendeten sie 60 Flaschen Bier und mehrere Softgetränke. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 350 Euro. Die Kriminalpolizei sicherte am Tatort Einbruchsspuren.

Von MAZonline

Aus dem Polizeibericht: Erst durchquerte er trotz Absperrung die Baustelle in Liebenwalde. Dann erboste er sich über einen Bauarbeiter, der ihn auf sein Fehlverhalten hinwies. Nun hat der Mann ein Verfahren am Hals.

13.07.2018

Aufgepasst: Die Polizei in Oberhavel ist auch am Wochenende wieder mit dem Radarmessgerät unterwegs und kontrolliert die Einhaltung der Geschwindigkeitsvorschriften.

13.07.2018

Im B101-Kreisverkehr zwischen Trebbin und dem Ortsteil Thyrow ist ein Motorradfahrer gestürzt. Seine Suzuki rutschte weg. Er wurde verletzt.

13.07.2018