Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Polizei löst illegale Technoparty im Wald auf

Züllsdorf (Elbe-Elster) Polizei löst illegale Technoparty im Wald auf

300 Leute in Feierlaune, doch die Feier war nicht legal: Die Polizei hat am Samstagabend im Süden Brandenburgs eine illegale Technoparty aufgelöst. Dabei wurden auch Drogen gefunden.

Voriger Artikel
6-Jährige stirbt nach Sturz aus dem 5. Stock
Nächster Artikel
Frau mit Schraubenzieher gegen Busfahrer


Quelle: dpa (Symbolfoto)

Züllsdorf. Die Polizei hat an der Landesgrenze zu Sachsen in einem Waldstück bei Züllsdorf (Elbe-Elster) eine illegale Technoparty aufgelöst.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, wurden den knapp 300 Partygästen am Samstagabend Platzverweise erteilt.

Den Angaben zufolge entdeckten die Beamten Drogen. In der Folge wurden sieben Anzeigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz erstattet, einer der Gäste muss sich wegen Beleidigung verantworten.

Bei dem Einsatz wurde die Brandenburger Polizei von ihren Kollegen aus Sachsen und Sachsen-Anhalt unterstützt.

Weitere Polizeimeldungen >

Von Georg-Stefan Russew

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
Hartmut Fellenberg, Geschäftsführer der KWR Rathenow, begrüßt die Besucher
Kommunale Wohnungsgesellschaft Rathenow präsentiert neuen Unternehmenssitz

Ab Montag hat das neue Kundencenter der stadteigenen Kommunalen Wohnungsgesellsaft Rathenow geöffnet. In dem stadtbildprägenden Haus waren Jugendclubs, Geldinstitute und das Kreiswehrkommando.

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?