Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Fünf bulgarische Buntmetalldiebe in Haft
Lokales Polizei Fünf bulgarische Buntmetalldiebe in Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:57 13.01.2014
Quelle: Peter Geisler
Anzeige

+++

Velten: Fünf Buntmetalldiebe in Haft
Am Sonnabend gegen 5 Uhr kontrollierten Polizeibeamte die Bahnstrecke eines Eisenbahnwerkes in der Marwitzer Trift. Dabei stellten sie fest, dass Unbekannte etwa 50 Meter Kupfer zum Abtransport bereit gelegt hatten. In Tatortnähe stellten die Polizisten zwei Fahrzeuge mit insgesamt fünf bulgarischen Männern fest. In einem der beiden Fahrzeuge wurden Tatwerkzeuge aufgefunden und sichergestellt. Bei der Überprüfung der Personalien wurde bekannt, dass einer der Männer zur Festnahme ausgeschrieben war und ein weiterer in mehreren Fällen polizeilich bekannt ist. Die beiden Fahrzeuge waren nicht für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen. Einer der Wagen war zur Zwangsentstempelung ausgeschrieben, der zweite Wagen hatte gefälschte Kennzeichen. Beide Fahrzeugführer sind nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Alle fünf bulgarischen Staatsangehörigen im Alter von 23 bis 29 Jahren wurden vorläufig festgenommen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand stehen die fünf Männer im dringenden Tatverdacht, bei insgesamt fünf Taten seit Herbst 2013 an der Teststrecke der Firma in Velten Kupfer entwendet zu haben. Der Gesamtschaden beläuft sich auf knapp 300 000 Euro. Die Männer wurden einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ und verkündete gegen alle fünf Haftbefehl. Sie wurden in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

+++

Velten: Wagen von Firmengelände gestohlen
Am vergangenen Wochenende gelangten Unbekannte gewaltsam auf ein Firmengelände im Heidekrug und entwendeten einen darauf abgestellten VW T5 mit dem Kennzeichen OHV-LW 138. Das Fahrzeug hat einen Wert von etwa 15 000 Euro. Es wurde zur Fahndung ausgeschrieben, die Kriminalpolizei ermittelt.

+++

Flatow: Einbrecher stehlen Münzen aus Einfamilienhaus
Unbekannte Täter drangen im Zeitraum vom 10. bis zum 12.01.14 gewaltsam in ein Einfamilienhaus im Gartenweg ein. Sie durchsuchten die Zimmer und entwendeten unter anderem Münzen. Zur Schadenshöhe liegen bisher keine Angaben vor. Kriminaltechniker sicherten am Tatort Spuren.

+++

Oranienburg: Diebe lassen Schmuck mitgehen
Die Fenster der Terrassentür eines Einfamilienhauses in der Bodestraße wurden am vergangenen Wochenende von Unbekannten eingeschlagen. Sie durchsuchten die Räume und entwendeten Schmuck. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen bisher keine Angaben vor. Die Ermittlungen dauern noch an.

+++

Mühlenbeck: Verwirrte Geisterfahrerin auf der A 10
Mehrere Verkehrsteilnehmer meldeten am Sonnabendmorgen über den Notruf einen entgegen der Fahrtrichtung in Richtung Autobahndreieck Pankow fahrenden Pkw. Einsatzkräfte verlangsamten daraufhin den Verkehr und sperrten kurzzeitig die Richtungsfahrbahn Hamburg. Auf Höhe der Anschlussstelle Mühlenbeck konnte das Fahrzeug gestoppt werden. Die 67-jährige Fahrerin machte einen verwirrten Eindruck und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Zu einem Unfall kam es glücklicher nicht. Der Führerschein der Frau wurde beschlagnahmt und der Wagen sichergestellt. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

+++

Oberkrämer: Achse am Auflieger lose - Weiterfahrt untersagt
Am Sonnabendmorgen kontrollierte die Sonderüberwachungsgruppe der Verkehrspolizei der Direktion Nord an der A 10 auf der Raststätte Oberkrämer einen 40-Tonner Sattelzug aus Serbien. Der Fahrer war auf dem Weg von Stockholm nach Serbien und hatte sein Fahrzeug voll beladen mit 23 Tonnen Palmenöl. Am Auflieger war eine der drei Achsen so lose, dass sich diese schon während der Fahrt nach links und rechts bewegte. Aufgrund der losen Achse waren die Stoßdämpfer funktionslos und die Bereifung erheblich beschädigt. Ein Abreißen der Achse, beispielsweise bei einer Gefahrenbremsung, hätte die Folge sein können. Die Weiterfahrt wurde dem Fahrer untersagt, der Sattelzug sichergestellt und durch einen Gutachter inspiziert. Der Fahrer zahlte eine Sicherheitsleistung von 810 Euro und darf erst nach erfolgter Reparatur weiter fahren.

+++

Polizei Potsdam-Mittelmark: Polizeibericht vom 13. Januar - Schuhtransporter rammt Schilderwagen

+++ A 9, AS Brück - AS Beelitz: Schuh-LKW stößt gegen Schilderwagengespann +++ Nuthetal OT Bergholz-Rehbrücke: Radlerin nimmt Pkw die Vorfahrt +++ Groß Kreutz: Fahren unter Alkoholeinwirkung +++ Borkheide: Diebe nehmen Rasentraktor und Werkzeuge mit +++

14.01.2014
Polizei Brandenburg an der Havel: Polizeibericht vom 13. Januar - Radler, Fußgänger, Autofahrer - alle betrunken

+++ Gleich drei betrunkene Verkehrsteilnehmer gingen der Brandenburger Polizei ins Netz - einer war mit dem Auto unterwegs, ein anderer nutzte sein Fahrrad, ein Dritter behinderte als Fußgänger den fließenden Verkehr +++

13.01.2014
Polizei Havelland: Polizeibericht vom 13. Januar - Betrunkener rast gegen Straßenschild

+++ Falkensee: Betrunkener flüchtet nach Unfall +++ Nauen: Mit 2,3 Promille gegen Auto geprallt +++ Schönwalde/Glien: Scheibe eingeschlagen und Navi gestohlen +++ Nauen: Bargeld aus Kasse entwendet +++ Rathenow: Versuchter Autodiebstahl +++ Rhinow: LKW kippt um - Vollsperrung der B 102 +++

13.01.2014
Anzeige