Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Polizei sucht Bürodiebe

Potsdam-Mittelmark: Polizeibericht vom 27. Mai Polizei sucht Bürodiebe

+++ Beelitz Heilstätten: Mit Hilfe von Überwachungskamerabildern sucht die Polizei nach vermeintlichen Bürodieben  +++ Kleinmachnow: Am frühen Montagmorgen wird ein Radfahrer über die Motorhaube eines Ford geschleudert und verletzt sich dabei an der Schulter +++

Voriger Artikel
Finderlohn nicht abgewartet
Nächster Artikel
Autodiebe schlagen zu
Quelle: Polizei

+++

Beelitz Heilstätten: Polizei sucht Bürodiebe

Mit Hilfe der Bilder einer Videoüberwachungskamera sucht die Polizei nach zwei vermeintlichen Dieben. Dem 67-jährigen Am 20. Februar diesen Jahres wurden einem 67-Jährigen aus seinem Büro in einem Verwaltungsgebäude in Beelitz-Heilstätten eine Aktentasche samt Lap Top gestohlen. Er hatte diese gegen 10 Uhr an seinem Arbeitsplatz abgestellt und den Raum danach verlassen. Als er das Büro gegen 17 Uhr wieder betrat, bemerkte er den Diebstahl seiner Tasche.

Eine Überwachungskamera  filmte die vermutlichen Täter beim Betreten und Verlassen des Verwaltungsgebäudes. Im Innenraum erkundigte sich einer der Beiden bei der Sekretärin nach Arbeit. Vermutlich diente dies nur als Ablenkung um dem zweiten Täter den Diebstahl aus den Büroräumen zu ermöglichen.

Die Polizei fragt: Wer kennt die abgebildeten Personen oder kann Angaben zu ihrem derzeitigen Aufenthaltsort machen? Hinweise zu dem Fall nehmen die Polizeiinspektion Brandenburg unter der Telefonnummer 03381-5600 oder die Internetwache unter der Internetadresse www.internetwache.brandenburg.de entgegen.

+++

Kleinmachnow: Mann stürzt über Motorhaube

In der Kleinmachnower Straße Hohe Kiefer Ecke Stolper Weg nahm laut Polizei am Montagmorgen ein Ford-Fahrer einem Radfhrer aus Potsdam die Vorfahrt. Dabei fiel der Radler über die Motorhaube des Autos zu Boden. Er klagte über Schmerzen in einer Schulter. Der Mann wurde durch Rettungskräfte in ein Berliner Krankenhaus gebracht. Der Autofahrer blieb unverletzt und sein Wagen weiterhin fahrbereit. Ein Schaden von etwa 600 Euro ist entstanden.

+++

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
0d65c616-1656-11e8-b917-c5c43acb9429
Max Beckmann im Museum Barberini

Der Besucher kann ab dem 23. Februar 112 Gemälde, Skulpturen, Grafiken und Skizzenbücher von Max Beckmann bestaunen. Ihn erwarten dann Bilder mit kräftigen Farben und schwarzen Konturen.

Sollten Dieselfahrzeuge in Städten verboten werden?