Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Poliezeiüberblick: Bushaltestelle verunstaltet
Lokales Polizei Poliezeiüberblick: Bushaltestelle verunstaltet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:34 10.02.2019
In der Birkenallee in Oranienburg ist eine Bushaltestelle beschmiert worden. Die Polizei ermittelt. Quelle: dpa
Oranienburg

Ein Busfahrer bemerkte am Sonnabend ein mit einem Faserstift aufgemaltes Hakenkreuz an der Bushaltestelle in der Birkenallee in Oranienburg und informierte die Polizei. Es wurde eine Strafanzeige wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen sowie Sachbeschädigung aufgenommen. Anschließend wurde das etwa zwei mal zwei Zentimeter große Zeichen entfernt.

Hennigsdorf: Betrunken auf der Autobahn unterwegs

Der Fahrer eines VW hat am Sonntag gegen 5.39 Uhr auf der Autobahn 111 in Nähe der Anschlussstelle Hennigsdorf in Fahrtrichtung Hamburg unvermittelt auf dem Seitenstreifen angehalten. Ein nachfolgender Polizeibeamter hielt ebenfalls an, um gegebenenfalls helfen zu können und stellte dabei fest, dass der VW-Fahrer erheblich alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest ergab 1,64 Promille.

Die Person wurde daraufhin zur Blutprobenentnahme zum Polizeirevier Hennigsdorf gebracht. Der Arzt stellte dabei außerdem eine erhebliche Unterzuckerung der Person fest, so dass diese in ein Krankenhaus eingeliefert wurde. Es wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet und der Führerschein beschlagnahmt.

Oberkrämer: Sekundenschlaf – Mann fährt Warnbaken um

Infolge eines Sekundenschlafes ist es am Sonntag gegen 7.30 Uhr auf der Bundesautobahn 10, zwischen dem Dreieck Havelland und der Anschlussstelle Oberkrämer in Fahrtrichtung Hamburg, zu einem Verkehrsunfall gekommen.

Ein 64-jährige Toyota-Fahrer folgte am Beginn einer Baustelle nicht der Fahrbahnverschwenkung, fuhr geradeaus weiter, kollidierte mit mehreren Warnbaken und kam im abgesperrten Baustellenbereich zum Stillstand. Der Fahrer gab an, Sekundenschlaf gehabt zu haben und erst durch die Kollision mit den Warnbaken wach geworden zu sein. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10 000 Euro. Der Fahrer kümmerte sich selbst um die Bergung seines nicht mehr betriebsbereiten Wagens.

Von MAZonline

Ein 59-Jähriger hat sich am Sonnabend nach einem Unfall bei Alexanderdorf-Kummersdorf unerlaubt vom Unfallort entfernt.

10.02.2019
Oberhavel Achtung, Blitzer! - Radarkontrollen am Montag

Aufgepasst: Die Polizei in Oberhavel ist auch am Montag wieder mit dem Radarmessgerät unterwegs und kontrolliert die Einhaltung der Geschwindigkeitsvorschriften.

10.02.2019

Erst hat er die Wohnungstür der Gastgeberin demoliert und dann weitere Habseligkeiten des Geburtstagskindes beschädigt. Deshalb endete die Partynacht in Fichtenwalde für einen Gast auf dem Polizeirevier.

10.02.2019