Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Polizeiüberblick: Aufgerissener Öltank
Lokales Polizei Polizeiüberblick: Aufgerissener Öltank
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:16 29.05.2018
In Leegebruch kam die Feuerwehr bei einem aufgerissenen Öltank eines Lkw zum Einsatz (Symbolbild) Quelle: Julian Stähle
Mühlenbeck

Ein in der Liebenwalder Straße in Mühlenbeck abgestellter Kettenbagger wurde am vergangenen Wochenende von Unbekannten geöffnet. Aus dem Fahrzeuginneren bauten sie Steuerungselektronik und ein Display aus und entwendeten diese. Es entstand ein Sachschaden von rund 3 000 Euro. Der Diebstahl wurde Montagmorgen von Bauarbeitern entdeckt und der Polizei gemeldet.

Oranienburg: Unfälle im Baustellenbereich

Auf der Autobahn A10 zwischen der Anschlussstelle Oberkrämer und dem Dreieck Kreuz Oranienburg fuhr eine 72-jährige Citroen-Fahrerin am Montag gegen 18 Uhr offenbar zu schnell. Der Pkw kam im Baustellenbereich nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit zwei Warnbaken. Schaden rund 1 000 Euro.

Gegen 19.30 Uhr fuhr ein 53-Jähriger mit einem Pkw Volvo vom Autohof Vehlefanz auf die BAB in Richtung Frankfurt/Oder auf der Autobahn. Er verpasste offenbar die Auffahrt, bremste stark und zog das Lenkrad herum. Dadurch geriet der Pkw ins Schleudern und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dabei kollidierte der Volvo mit einem Verkehrszeichen. Er war nicht mehr fahrbereit und musste geborgen werden, Schaden insgesamt rund 3 000 Euro.

Zehdenick: Transporter aufgebrochen

In der Nacht von Montag zu Dienstag brachen unbekannte Täter einen Kleinlasttransporter im Grüner Weg auf. Die Täter sägten eine Fahrzeugseite auf und entwendeten diverse Werkzeuge und eine Wasseraufbereitungsanlage. Durch die Polizei konnten am Tatort Spuren gesichert werden. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 6 500 Euro. Die Kriminalpolizei nimmt die Ermittlungen auf.

Mühlenbeck: Flucht nach Unfall

In der Hauptstraße in Mühlenbeck kam es am Montag gegen 12 Uhr zu einer Unfallflucht. Der Fahrer einer Sattelzugmaschine beschädigte einen Daimler Kleinlasttransporter. Durch die Kollision wurde das Fahrzeug im Heckbereich beschädigt. Die Sattelzugmaschine fuhr nach dem Unfall einfach weiter. Anschließend fuhren Zeugen dem Unfallverursacher bis nach Berlin hinterher und machten ihn auf den Unfall aufmerksam. Der Fahrer der Sattelzugmaschine kam anschließend zur Unfallaufnahme zurück nach Mühlenbeck. Es entstand ein Schaden von rund 3 000 Euro.

Germendorf: Unfallflucht auf dem Parkplatz

Am Montagmittag kam es auf dem Parkplatz beim Baumarkt Globus zu einer Unfallflucht. Ein Pkw BMW fuhr beim Einparken gegen einen Pkw Peugeot. Nach der Kollision beendete der Fahrer des BMW das Einparken und fuhr gleich weg. Dies beobachtete eine Passantin und teilte es den Unfallgeschädigten mit. Es entstand ein Schaden von etwa 1 000 Euro. Die Kriminalpolizei nimmt die Ermittlungen auf.

Leegebruch: Öltank aufgerissen

In der Karl-Marx-Straße in Leegebruch kam es am Montagnachmittag zu einem Unfall. Ein Lkw-Kipper der Marke Mercedes-Benz fuhr über einen Straßenpoller. Durch die Kollision wurde der Öltank stark beschädigt, so dass 20 Quadratmeter Erdreich verunreinigt wurden. Die Feuerwehr kam daraufhin zum Einsatz. Es entstand ein Schaden von rund 10 000 Euro.

Hennigsdorf: Auffahrunfall

Am Montag gegen 14.30 Uhr kam es in der Friedrich-Wolf-Straße in Hennigsdorf zu einem Auffahrunfall. Der Fahrer eines Pkw Ford reagierte zu spät und fuhr dem vorausfahrenden Pkw Opel auf. Dabei entstand ein Sachschaden von rund 1 700 Euro. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit.

Weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

Der in Berlin-Spandau auf offener Straße verblutete Restaurant-Wirt wurde wohl Opfer eines Raubmordes. Davon geht die Polizei aus. Dem 63-Jährigen wurde seine Handtasche gestohlen.

29.05.2018

Nein, ein ehrlicher Finder war der Unbekannte sicher nicht, der im Winter an einer Wohnung in Potsdam-Waldstadt klingelte und dem Bewohner ein unmoralisches Angebot machte.

29.05.2018

Aus bisher noch ungeklärter Ursache ist am Dienstag gegen 13.40 Uhr ein Audi auf der B 96 zwischen Teschendorf und Nassenheide in die Leitplanke geraten und in der Folge seitlich gegen einen entgegenkommenden VW mit Wohnwagen geprallt. Die Audi-Fahrerin erlitt einen Schock. Die B 96 musste vorübergehend komplett gesperrt werden.

29.05.2018