Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Polizeiüberblick: Auseinandersetzung mit Kochtopf und Messer
Lokales Polizei Polizeiüberblick: Auseinandersetzung mit Kochtopf und Messer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:19 27.02.2018
In Hohen Neuendorf wurde eine Terrassentür beschädigt. Quelle: Julian Stähle
Grüneberg

In der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag haben bisher unbekannte Täter in Grüneberg ein mobiles Navigationsgerät im Wert von circa 50 Euro aus dem Handschuhfach eines VW Sharan entwendet. Der Sharan, welcher in der Straße „Stege“ abgestellt war, wies keine Aufbruchspuren auf. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Germendorf: Anhänger umgekippt

Am Mittwochmittag befuhr ein 77-jähriger VW-Fahrer die Veltener Straße von Germendorf in Richtung Velten. Im Kreisverkehr am Gewerbegebiet Germendorf kippte der mitgeführte Anhänger, der mit Strohballen beladen war, um. Durch den Anhänger und die Strohballen wurde die Ausfahrt in Richtung Velten für etwa eine Stunde versperrt. Während der Aufnahme des Unfalls löste der 77-jährige die Spanngurte, so dass die Strohballen herunterfielen. Hierbei richtete sich jedoch der Anhänger wieder auf und stieß gegen den daneben befindlichen Streifenwagen. Es entstand ein Schaden von rund 500 Euro.

Oranienburg: Drogen am Steuer

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle stellten Polizeibeamte am Mittwochnachmittag in der Walther-Bothe-Straße in Oranienburg einen 32-jährigen Peugeot-Fahrer fest, der unter Einfluss von Kokain und Opiaten stand. Der Herr wies zudem Ausfallerscheinungen auf, so dass eine Blutprobenentnahme durchgeführt wurde und zudem der Führerschein sichergestellt wurde. Gegen den Mann wurden zudem Strafverfahren eingeleitet.

Hennigsdorf: Betrunken und ohne Führerschein

Am frühen Mittwochabend wollte ein 32-jähriger im Streit seine Lebensgefährtin ärgern, indem er ihr Fahrzeug in der Stauffenbergstraße in Hennigsdorf umparkte. Beim Umparken kollidierte der 32-jährige, bei dem in Folge von der Polizei 0,87 Promille gemessen wurden und der zudem keine Fahrerlaubnis besitzt, mit zwei parkenden Autos. Nach kurzer Flucht vom Unfallort, stellte der Mann sich den Polizeibeamten. Bei dem Herrn wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt sowie Strafverfahren eingeleitet.

Oranienburg: Betrunken Auto gefahren

Am Mittwoch gegen 19.30 Uhr hielten Polizeibeamte in der Gothaer Straße in Oranienburg einen 52-jährigen VW-Fahrer an. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrer zuvor Alkohol getrunken hatte. Ein Atemalkoholtest ergab 1,18 Promille. In der Polizeiinspektion Oberhavel wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Hennigsdorf: Mit Messer und Kochtopf

Ein 35-jähriger Asylbewerber aus Kamerun schlug Mittwochabend gegen 19.40 Uhr während einer körperlichen Auseinandersetzung in der Küche der Hennigsdorfer Asylbewerberunterkunft einen 21-jährigen Landsmann mit einem Topf. Daraufhin stach der Jüngere den Älteren mit einem Küchenmesser, welches er bereits in der Hand hielt, in Höhe des Schulterblattes in den Rücken. Der 35-Jährige erlitt eine nicht lebensbedrohliche Schnittwunde, die im Krankenhaus behandelt werden musste. Der 21-Jährige, der an der Hand verletzt worden war, wurde nach ambulanter Behandlung vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

Hennigsdorf: Sperrung wegen Gasaustritts

Bei Bauarbeiten in der Berliner Straße in Hennigsdorf wurde Mittwoch gegen 13.15 Uhr eine im Boden verlegte Gasleitung beschädigt. Da unkontrolliert Gas austrat, wurden sofort die Feuerwehr und das Ordnungsamt informiert und der Durchgangsverkehr gesperrt. Laut Feuerwehr bestand keine Explosionsgefahr. Die Sperrung konnte nach etwa 90 Minuten wieder aufgehoben werden.

Hohen Neuendorf: Terrassentür beschädigt

Die Terrassentür eines Einfamilienhauses in der Wilhelmstraße in Bergfelde wurde am 21. Februar tagsüber von Unbekannten beschädigt. Offenbar versuchten sie durch Aufhebeln der Tür diese zu überwinden und ins Haus zu gelangen. Die Tür hielt stand. Es entstand ein Sachschaden von rund 3 000 Euro.

Hohen Neuendorf: Waffen gefunden

Bei der Zwangsräumung einer Wohnung im Hohen Neuendorfer Ortsteil Stolpe wurden Mittwochvormittag zwei Schusswaffen festgestellt. Der 53-jährige Mieter war nicht mehr dort wohnhaft. Polizeibeamte stellten eine Schreckschusswaffe und eine Sportwaffe (beide erlaubnisfrei) zum Eigentumsschutz sicher.

Oranienburg: Junge leicht verletzt

In der Oranienburger Havelstraße in Höhe der Nikolaikirche stürzte am Mittwoch gegen 7.30 Uhr ein zwölfjähriger Radfahrer und verletzte sich am Bein. Er hatte gerade an einer Fußgängerampel die Fahrbahn überquert. Der Junge gab an, dass ein unbekannter blauer Pkw mit getönten Scheiben mit seinem Fahrrad kollidiert war und die Fahrt fortgesetzt hatte. Am Nachmittag wurde der Verkehrsunfall bei der Revierpolizei zu Protokoll gegeben. Ein Sachschaden entstand nicht.

Stolpe: Gegen der Leitplanke

Ein 47-jähriger Audi-Fahrer kam am Donnerstag gegen 1.30 Uhr an der Autobahnanschlussstelle Stolpe mit seinem Pkw nach links von der Fahrbahn ab. Der Wagen kollidierte mit der Seitenschutzplanke und war nicht mehr fahrbereit. Der unverletzte Fahrer stand unter Einfluss von Alkohol, ein erster Atemtest ergab 1,30 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde durchgeführt. Insgesamt entstanden circa 8 000 Euro Sachschaden. Für die Bergung des Pkw musste die Fahrbahn kurzzeitig gesperrt werden.

Weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

Polizei und Feuerwehr Potsdam rückten in die Nauener Vorstadt aus, um ein Kind aus einem abgeschlossenen Pkw zu befreien. Vor Ort mussten sie jedoch gar nicht eingreifen: Mit einem Ersatzschlüssel für das Auto war der Vater des Kindes schnell vor Ort.

26.02.2018

Darf’s ein bisschen mehr sein? Die Bundespolizei nahm am Mittwochnachmittag in Berlin einen Jugendlichen fest, der ein Kilogramm Haschisch dabei hatte. Der 17-Jährige erklärte, die Drogen allein für seinen Eigenbedarf gekauft zu haben.

26.02.2018

Da hatte ein 16-Jähriger wohl Glück, dass der Hafenmeister ihn fand. Der junge Mann schlief auf einem öffentlichen WC im Schlosshafen Oranienburgs, neben ihm lagen Utensilien zum Drogenkonsum. Der Hafenmeister verständigte die Polizei.

22.02.2018