Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Polizeiüberblick: Diebe wild auf Motorräder
Lokales Polizei Polizeiüberblick: Diebe wild auf Motorräder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:37 08.03.2018
Zwei Motorräder der Marke MZ 250 sind in Eischstädt gestohlen worden. Quelle: Ingo Henseke
Eichstädt

Im Zeitraum vom 15. Februar bis 5. März haben Unbekannte von einem Grundstück im Ausbau Eichstädt zwei nicht mehr zugelassene Motorräder der Marke MZ 250 entwendet. Die Krafträder standen unter einem Schleppdach auf dem Gelände. Das Grundstück ist nur zum Teil umzäunt. Der entstandene Sachschaden wird mit etwa 3500 Euro beziffert.

Vehlefanz: Einbruch in Netto-Markt misslungen

Ein Zulieferer des Netto-Marktes in der Lindenallee in Vehlefanz meldete in der Nacht zu Donnerstag, dass die Lieferantentür einen Spalt offen steht und Aufbruchsspuren zu erkennen sind. Die Tür konnte jedoch nicht komplett auf gemacht werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 200 Euro.

Velten: Werkzeug aus Rohbau verschwunden

Unbekannte haben sich in der Nacht zu Mittwoch Zutritt zu einem Baustellengelände in der Veltener Poststraße verschafft. Über ein angelehntes Fenster drangen sie Rohbau ein und entwendeten aus verschiedenen Räumen diverses Werkzeug. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 2000 Euro.

Kremmen: Ausgewichen und kollidiert

Zwölf Meter Schutzplanke und ein VW wurden am Mittwoch gegen 13.35 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 24 zwischen den Anschlussstellen Kremmen und Fehrbellin in Fahrtrichtung Hamburg beschädigt. Der Fahrer eines bisher unbekannten Sattelzuges hatte offenbar beim rechtswidrigen Überholen auf dem linken Fahrstreifen den fließenden Verkehr nicht beachtet, so dass der Fahrer eines polnischen Pkw ein Ausweichmanöver einleiten musste.

Dabei drehte sich der Wagen um 180 Grad und kollidierte mit der Schutzplanke. Personen wurden nicht verletzt. Der Fahrer des Sattelzuges setzte sein Fahrt fort, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen.

Bärenklau: Schlägerei zwischen zwei Asylbewerbern

Zwischen zwei 24- und 27- jährigen Afghanen, die sich im Asylbewerberheim in Bärenklau ein Zimmer teilen, kam es am Mittwochmorgen gegen 8.40 Uhr zu Streitigkeiten. Dabei schlug der Ältere dem Jüngeren mit der Faust ins Gesicht, was daraufhin zu einer Schlägerei zwischen den beiden führte. Der 24-Jährige wurde zur ambulanten Behandlung in die Rettungsstelle Oranienburg gebracht und eine getrennte Unterbringung im Heim veranlasst.

Nassenheide: Serbischer Führerschein gefälscht

Ein Pkw Renault ist am Mittwochabend gegen 17.15 Uhr in der Oranienburger Chaussee in Nassenheide einer Verkehrskontrolle unterzogen worden. Der vom Fahrer vorgezeigte serbische Führerschein stellte sich im Laufe der Kontrolle als Fälschung dar. Eine Anzeige wurde aufgenommen und die Weiterfahrt untersagt.

Velten: Drogentest reagiert positiv auf Amphetamine

Bei einer Verkehrskontrolle am späten Mittwochabend gegen 22.35 Uhr wurde eine 30-jährige Dacia-Fahrerin auf Drogen getestet. Dabei reagierte der Drogenschnelltest positiv auf Amphetamin. Im weiteren Verlauf stellte sich heraus, dass die Frau auch noch ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs ist. Ein Arzt der Rettungsstelle in Oranienburg entnahm eine Blutprobe. Anzeigen wurden aufgenommen und die Frau durfte die Fahrt nicht fortsetzen.

Von MAZonline

Von einem Tankstellengelände im Großbeerener Ortsteil Heinersdorf wurde ein MAN-Kleintransporter gestohlen. Die Täter schlugen am Mittwochnachmittag zu. Die Polizei wertet die Aufnahmen einer Überwachungskamera aus.

08.03.2018

Immer wieder ruft eine 24-jährige Frau aus Neuruppin die Polizei auf den Plan. Am Mittwoch tanzte sie betrunken auf der Straße vor der Neuruppiner Feuerwehrwache. Im Gewahrsam biss sie einem Beamten in den Unterarm.

08.03.2018

Der Ladendetektiv von Kaufland in Luckenwalde ertappte am Mittwochabend zwei Ladendiebe. Einem gelang jedoch die Flucht. Der andere wurde festgehalten. Dabei verletzten sich Detektiv und Täter. Die Kripo bittet Zeugen bei der Fahndung nach dem zweiten Täter.

08.03.2018