Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Polizeiüberblick: Einbruch ins Vereinsheim
Lokales Polizei Polizeiüberblick: Einbruch ins Vereinsheim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:48 02.01.2018
Alkoholische und nichtalkoholische Getränke stahlen bislang unbekannte Täter aus einem Vereinsheim in Mühlenbeck (Symbolbild). Quelle: Peter Geisler
Anzeige
Mühlenbeck

In das Vereinsheim am Sportplatz in der Hauptstraße in Mühlenbeck drangen bislang unbekannte Täter zwischen Heiligabend und Silvester ein. Dazu hebelten sie eine Jalousie sowie ein Fenster des Vereinsheimes in der Hauptstraße am dortigen Sportplatz auf. Im Inneren des Vereinsheimes wurden weitere Türen aufgehebelt. Die Täter entwendeten anschließend alkoholische und alkoholfreie Getränke. Es entstand ein Schaden von etwa 1000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Oranienburg – Versuchter Wohnungseinbruch

In der Straße zum Schlosspark in Oranienburg versuchten bislang unbekannte Täter in der Silvesternacht (31. Dezember) zwischen 22.30 und 00.50 Uhr eine Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus aufzuhebeln. In die Wohnung gelangten die Täter nicht. Es entstand allerdings ein Sachschaden von etwa 100 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Glienicke/Nordbahn – Außenspiegel abgetreten

Die Außenspiegel von gleich vier parkenden Autos traten bislang unbekannte Täter in der Franz-Schubert-Straße in Glienicke am Sonnabend (30. Dezember) gegen 3.20 ab. Dabei entstand ein Sachschaden von etwa 400 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

Am Montagabend wurde die Potsdamer Feuerwehr zu einem Fahrzeugbrand in die Friedrich-List-Straße gerufen. Trotz Absperrung fuhren einige Autofahrer direkt in die Einsatzstelle. Beamte konnten sie nur mit Nachdruck stoppen.

02.01.2018

Am Berliner U-Bahnhof Neukölln haben vier Männer eine Frau sexuell belästigt und anschließend ihren Mann zusammengeschlagen. Die Kriminalpolizei suchte am Dienstag erfolgreich mit Fotos nach den Tätern: Bis auf einen wurden alle identifiziert.

03.01.2018

Unliebsamen Besuch erwischte eine 61-jährige Hohen Neuendorferin am Neujahrstag kurz nach Mitternacht in ihrem Schlafzimmer. Sie hatte den Einbrecher zunächst für üblichen Silvesterlärm gehalten.

02.01.2018
Anzeige