Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Polizeiüberblick: Lagerfeuer entzündet
Lokales Polizei Polizeiüberblick: Lagerfeuer entzündet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:37 01.08.2018
Am Lehnitzsee wurden trotz höchster Waldbrandstufe Lagerfeuer entzündet (Symbolfoto). Quelle: dpa
Vehlefanz

Unbekannte verschafften sich im Zeitraum vom 27. bis zum 31. Juli gewaltsam Zutritt zu einem Firmengebäude in der Perwenitzer Straße in Vehlefanz. Bislang ist nicht bekannt, ob etwas entwendet wurde. Der Sachschaden (Tür) wird zunächst auf circa 200 Euro geschätzt.

Hennigsdorf: Randaliert

Ein 29-jähriger Mann aus dem Tschad randalierte Dienstagabend gegen 19.50 Uhr im Hausflur eines Mehrfamilienhauses in der Reinickendorfer Straße in Hennigsdorf. Vorausgegangen war dem offenbar eine Auseinandersetzung mit zwei Irakern, die ebenso im Aufgang wohnen. Dabei hat der 29-Jährige den einen im Gesicht und den anderen an der Hand verletzt. Der Afrikaner musste von den hinzugerufenen Beamten zunächst fixiert und anschließend zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen werden. In der Zelle schlug er gegen Tür und Wände. Am Mittwoch wurde der 29-Jährige mit dem Rettungswagen zur psychiatrischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Hennigsdorf: Verkäuferin ausgetrickst

Am Dienstagmorgen erschien ein circa 55 bis 60 Jahre alter Mann im Fahrradshop in der Veltener Straße in Hennigsdorf und erfragte, ob er mit einem E-Bike eine Probefahrt machen könne. Im Vertrauen willigte der Verkäufer ein. Der Mann verschwand mit dem E-Bike und kam nicht mehr zurück. Eine Strafanzeige wegen Unterschlagung wurde erstattet, der Sachschaden beträgt circa 1.000 Euro.

Oranienburg: Handy aus Spint entwendet

Am Dienstag, in der Zeit von 14.32 bis 18.10 Uhr wurde in Oranienburg auf unbekannte Art und Weise ein Umkleideschrank geöffnet und ein iPhone sowie eine Geldbörse entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 830 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Velten: Vom Rad gefallen

Am Dienstag gegen 18 Uhr meldeten Zeugen der Polizei eine männliche Person, die in der Großen Promenade in Velten vom Rad gefallen und auf dem Rücken zum Liegen gekommen war. Der Mann versuchte sich immer wieder aufzurichten, doch aufgrund seines Alkoholkonsums gelang es ihm nur schwer und er kippte immer wieder um. Dabei zog er sich Verletzungen an Knie, Finger und Wange zu. Nach mehreren schmerzhaft scheiternden Versuchen mit seinem Fahrrad weiterzufahren, wurde er von der Polizei gestoppt. Der vor Ort durchgeführte Atemalkoholtest ergab ein vorläufiges Ergebnis von 1,74 Promille. Der 66-jährige Fahrradfahrer musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet.

Lehnitz: Lagerfeuer entzündet

Trotz der anhaltenden Hitze und der damit bestehenden höchsten Waldbrandwarnstufe werden immer noch Lagerfeuer entzündet. So wurden der Polizei am Dienstagabend zwei Lagerfeuer am Lehnitzsee gemeldet. Vor Ort konnten jeweils die verantwortlichen Personen angetroffen werden. Diese müssen sich nun in einem Ordnungswidrigkeitsverfahren verantworten.

Weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

Drei Brände in vier Stunden können kein Zufall sein. In Jüterbog vermutet die Polizei Brandstifter hinter drei gelegten Feuern in der Nacht zum Mittwoch. Der Verdacht ist in der Kleinstadt leider nicht neu.

01.08.2018

Schwerer Unfall in Wildau. Ein Lkw-Fahrer hat beim Abbiegen einen Radfahrer übersehen und diesen mit seinem Fahrzeug erfasst. Der Radler musste von einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.

01.08.2018

Die Kriminalpolizei ermittelt nach einer Messerattacke in Mittenwalde. Im Zuge eines Streits war ein Mann mit zwei Küchenmessern auf einen anderen losgegangen. Beide wurden dabei verletzt.

01.08.2018