Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Polizeiüberblick: Wieder mehrere Brände in der Region
Lokales Polizei Polizeiüberblick: Wieder mehrere Brände in der Region
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 09.07.2018
Feuerwehr im Einsatz. Quelle: Archiv
Oberhavel

Das sind die Polizeimeldungen aus Oberhavel von Montag, 9. Juli 2018:

Zehdenick: Böschung und Getreide in Flammen

Am Sonntagnachmittag wurde die Rettungsleitstelle über einen Brand in der Falkenthaler Chaussee in Zehdenick informiert. Dort brannten etwa 800 Quadratmeter Böschung und 100 Quadratmeter Getreide. Wie es zu dem Brand, welcher durch die Freiwillige Feuerwehr gelöscht wurde, kam, ist noch unklar.

Liebenberg: Böschung in Brand

Vermutlich durch eine weggeworfene Zigarette wurde am Sonntagabend die Böschung der B167 zwischen Liebenberg und Neulöwenberg in Brand gesetzt. Durch den starken Wind dehnte sich der Brand auf das angrenzende, bereits abgeerntete Feld aus. Die Feuerwehren aus den benachbarten Gemeinden löschten den Brand. Etwa 100 Quadratmeter Böschung und 4.000 Quadratmeter Feld waren betroffen. Die B167 war für etwa 90 Minuten vollständig gesperrt.

Kurtschlag: Holzunterstand abgebrannt

Auf bisher ungeklärte Weise geriet in der Nacht zum Montag in der Döllner Chaussee in Kurtschlag ein etwa 10 mal 20 Meter großer Holzunterstand in Brand. Unter dem Unterstand waren mehrere hundert Raummeter Holz gelagert. Durch den Brand wurden etwa 50 bis 100 Kubikmeter Brennholz in Mitleidenschaft gezogen. Angrenzende Gebäude waren nicht in Gefahr. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen bisher noch keine Angaben vor.

Borgsdorf: Brandstiftung

In den späten Freitagabendstunden kam es in der Margeritenstraße in Borgsdorf zu einem Entstehungsbrand von circa 15 Quadratmeter Waldgebiet. Durch einen aufmerksamen Zeugen konnte der Brand frühzeitig entdeckt und die Feuerwehr verständigt werden. In unmittelbarer Nähe des Brandortes konnten Polizeibeamte ein kleines Versteck feststellen, welches vermutlich von Kindern zum Spielen gebaut wurde. In diesem fanden sie unter anderem ein Feuerzeug. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Lehnitz: Radler fährt einfach weiter

Zwei Radfahrer befuhren am Sonntagmittag den Birkenwerderweg in Lehnitz in Richtung Borgsdorf. Dabei wollte der Mann die vor ihm fahrende Frau mit seinem Rennrad überholen. Hierbei blieb er an dieser mit seiner Kleidung hängen, so dass die 81-jährige Radfahrerin stürzte. Der Radrennfahrer bemerkte dies, fuhr aber offenbar unbekümmert weiter. Durch einen Nachbarn einige Häuser weiter wurde der Radrennfahrer dann gestellt. Die 81-Jährige wurde mit einem Rettungswagen zur Untersuchung in das Krankenhaus gebracht.

Gransee: Fließband für Einbruch genutzt

Über ein angebrachtes Fließband gelangten Personen in der Nacht zum Freitag in eine Werkstatthalle an der Ziegelei bei Gransee. In der Werkstatthalle öffneten sie gewaltsam ein Tor zu einem Raum. Anschließend verließen sie das Gebäude ohne etwas entwendet zu haben. Es entstand ein Sachschaden von circa 50 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Fürstenberg: Nachtruhe im Lkw gestört

In den Nachtstunden zu Freitag wurde ein schlafender Lkw-Fahrer in der Hans-Günter-Bock-Straße in Fürstenberg wach, weil eine seiner Fahrzeugtüren geöffnet wurde. Mit lautem Gebrüll schlug er zwei Personen in die Flucht. Bei der Überprüfung seines Lkw stellte er Manipulationen am Kabelbaum fest. Es entstand ein Sachschaden von circa 100 Euro, und die Kriminalpolizei ermittelt.

Hennigsdorf: Alkoholfahrer I

Ein 50-jähriger Autofahrer wurde am späten Sonnabendabend in der Hennigsdorfer Fontanestraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die durchgeführte Atemalkoholkontrolle wies ein vorläufiges Ergebnis von 2,38 Promille aus. Der Fahrer unterzog sich einer Blutentnahme, der Führerschein wurde sichergestellt, und die Weiterfahrt wurde ihm untersagt. Ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet.

Oranienburg: Alkoholfahrer II

In der Berliner Straße in Oranienburg fiel den Polizeibeamten am Sonnabendabend ein 33-jähriger Radfahrer auf. Bei der Verkehrskontrolle schien dieser alkoholisiert, was der Atemalkoholtest mit 2,28 Promille auch bestätigte. Das Fahrrad musste er vor Ort stehen lassen und sich in der Polizeiwache einer Blutentnahme unterziehen. Ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet.

Hennigsdorf: Drogen am Lagerfeuer

Zeugen meldeten am Sonnabendmorgen der Polizei ein Lagerfeuer in der Hennigsdorfer August-Conrad-Straße. Dort saßen drei Personen. Die Polizeibeamten stellten vor Ort Personen im Alter von 17, 24 und 25 Jahren fest, die offenbar einen alten Baumstumpf entzündet hatten. Bei der Überprüfung der Personalien des 24-Jährigen und der 25-Jährigen wurden Betäubungsmittel festgestellt und im Anschluss sichergestellt. Entsprechende Strafanzeigen wurden aufgenommen.

Von MAZonline

Aufgepasst: Die Polizei in Oberhavel ist auch am Dienstag wieder mit dem Radarmessgerät unterwegs und kontrolliert die Einhaltung der Geschwindigkeitsvorschriften.

09.07.2018

Zum Brand am Sonntagabend in Jüterbog gibt es neue Erkenntnisse. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Vernichtet wurden etwa vier Hektar Waldfläche.

09.07.2018

Kollidiert sind am Montagvormittag ein Motorrad und ein Auto. Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt.

09.07.2018