Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Polizeibericht: Paletten in Größenordnungen geklaut
Lokales Polizei Polizeibericht: Paletten in Größenordnungen geklaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 13.09.2018
Mehr als 100 Euro-Paletten stahlen Unbekannte in Oranienburg. Quelle: Hannes Ewert
Anzeige
Oranienburg

Zeugen beobachteten am Mittwoch gegen 5.10 Uhr, wie in der Straße zum Schlosspark von einer Baustelle zwei Personen mehrere Euro-Paletten in zwei Kleintransporter luden und damit wegfuhren. Die Zeugen informierten die Polizei. Die Beamten fanden das Fahrzeug nicht mehr. Die Baustelle wurde mit Mitarbeitern der Baufirma überprüft. Letztlich fehlten mehr als 100 Paletten. Schaden: etwa 2000 Euro.

Oberkrämer: Diesel abgezapft

Aus einem Bagger und einem Radlader, die auf einer Baustelle an der BAB A 10 standen, zapften bisher unbekannte Personen in der Nacht zum Mittwoch 410 Liter Diesel ab. Die Polizei ermittelt.

Sommerfeld: Wildunfall

Mit einem über die Straße laufenden Wildschwein stieß eine 49-jährige Audi-Fahrerin aus Neuruppin am Donnerstagmorgen gegen 6.50 Uhr auf der L 191 zwischen Sommerfeld und Schleuener Luch zusammen. Die Fahrerin blieb unverletzt, ihr Fahrzeug, an welchem ein Schaden von ca. 5000 Euro entstand, war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Das Schwein lief weiter.

Autobahn 24: Unfall im Baustellenbereich

Ein Verkehrsunfall mit Sachschaden ereignete sich am Mittwoch um 13.25 Uhr auf der Bundesautobahn 24 in Fahrtrichtung Berlin. Dabei befuhr ein 75-jähriger Mann eines Pkw Mercedes-Benz den rechten Fahrstreifen im Baustellenbereich zwischen den Anschlussstellen Fehrbellin und Kremmen. Durch einen Fahrfehler kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, beschädigte dadurch Warnbaken und Verkehrszeichen und blieb letztendlich im Böschungsgraben stehen. Der PKW war anschließend nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 3000 Euro.

Bergfelde: Unfall wegen Fuchs

Eine VW-Fahrerin fuhr am Donnerstagmorgen gegen 8.40 Uhr in der Hochwaldallee gegen einen Baum, da sie sich nach eigenen Angaben vor einem Fuchs erschrocken hatte, welcher die Fahrbahn querte. Das Fahrzeug, an dem ein Schaden von zirka 2000 Euro entstand, war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Ein Schaden am Baum war kaum sichtbar.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Bei einem Auffahrunfall entstand auf der A13 zwischen Baruth und Teupitz ein Schaden in Höhe von 6000 Euro. Der Unfallverursacher musste anschließend wegen eines medizinischen Problems ins Krankenhaus.

13.09.2018

Erst hat er beinahe einen Unfall verursacht, dann war ein Radfahrer aggressiv in der Königs Wusterhausener Bahnhofstraße unterwegs. Die Polizei fand mittels eines Alkoholtests schnell die Ursache: 2,0 Promille.

13.09.2018

Eine Garage brannte am Mittwochabend in Leegebruch vollständig aus. Der Besitzer des Gebäudes verletzte sich leicht, als er seinen Pkw aus den Flammen retten wollte. Nun ermittelt die Kriminalpolizei

13.09.2018
Anzeige