Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Polizeiüberblick: Polizei stellt unverzollte Zigaretten sicher
Lokales Polizei Polizeiüberblick: Polizei stellt unverzollte Zigaretten sicher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:59 28.02.2018
Vom Zoll sichergestellte Zigaretten (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Hennigsdorf

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle stellten Polizisten am späten Dienstagabend einen 32-jährigen VW-Fahrer in der August-Bebel-Straße in Hennigsdorf fest, der gemäß eines Drogenschnelltestes offenbar unter Einfluss von Opiaten und Kokain stand. Gegen den Mann wurden Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet, eine Blutprobenentnahme durchgeführt sowie die Weiterfahrt untersagt.

Schildow: Bekifft Auto gefahren

Am Dienstagabend kontrollierten Polizisten im Rotdornweg in Schildow einen 23-jährigen BMW-Fahrer. Während der Kontrolle stellten die Polizisten mithilfe eines Drogenschnelltestes fest, dass der Mann offenbar unter Einfluss von Cannabis gefahren ist. Diese Fahrt hatte zur Folge, dass eine Blutprobenentnahme durchgeführt und ihm die Weiterfahrt untersagt wurde. Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren wurden eingeleitet.

Oranienburg: LKW-Fahrer mit abgelaufener Fahrerlaubnis unterwegs

Am Dienstagnachmittag unterstützten Polizisten der Autobahnpolizei Beamte des Bundesamtes für Güterverkehr (BAG). Die Beamten des BAG stellten in der Hans-Grade-Straße in Oranienburg einen LKW mit Auflieger fest, dessen 56-jähriger Fahrer lediglich eine abgelaufene Fahrerlaubnis vorlegen konnte. Dem LKW-Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt sowie ein Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Velten: Handel mit unverzollten Zigaretten

Mitarbeiter des Hauptzollamtes führten am Dienstagvormittag in der Poststraße in Velten Kontrollen durch und beobachteten dabei zwei Vietnamesen im Alter von 31 und 35 Jahren beim Verkauf von unverzollten Zigaretten. Beide Männer wurden zur Identitätsfeststellung in Gewahrsam genommen, da sie keine Ausweispapiere mitführten. Zudem führten sie circa 2 700 unverzollte Zigaretten mit, die durch die Mitarbeiter des Hauptzollamtes sichergestellt wurden.

In der Polizeiinspektion stellte sich zudem heraus, dass der 35-Jährige bereits 2013 ausgewiesen worden war und somit offenbar widerrechtlich wieder in die Bundesrepublik eingereist war. Der 31-Jährige war außerdem seiner Meldepflicht gegenüber der Erstaufnahmestelle nicht nachgekommen.

Strafanzeigen wegen illegalem Aufenthalts und Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz wurden aufgenommen. Beide Männer wurden anschließend aus dem Gewahrsam entlassen und sollten sich bei den Ausländerbehörden melden.

Die Verstöße gegen die Abgabenordnung (unverzollte Zigaretten) werden durch das Hauptzollamt verfolgt.

Hennigsdorf: Betäubungsmittel festgestellt

Dienstagmorgen führten Beamte der Kriminalpolizei in der Falkenstraße in Hennigsdorf in einer Wohnung eine Durchsuchung durch. Der 22-jährige Bewohner steht im Verdacht mit Betäubungsmitteln zu handeln. Bei ihm wurden in einem Versteck rund 370 Gramm einer betäubungsmittelsuspekten Substanz (nach Vortest Amphetamine) gefunden und sichergestellt. Der Marktwert dieser Betäubungsmittel wird auf etwa 3 000 Euro geschätzt. Zudem stellten die Beamten zwei nach dem Waffengesetz verbotene Messer sicher. Die Ermittlungen dauern an.

weiter Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

Während einer Einsatzfahrt auf der A111 verlor ein ziviles Polizeifahrzeug am Dienstagmorgen seine Blaulichtlampe in Höhe der Anschlussstelle Stolpe. Verletzt wurde durch den Vorfall niemand, an einem nachfolgenden Pkw richtete das Licht jedoch erheblichen Sachschaden an.

28.02.2018

Beim Einparken auf einem Supermarktparkplatz beschädigte ein 56-Jähriger am Montag vergangener Woche ein fremdes Fahrzeug. Während der Unfallverursacher sich darum bemühte, den geschädigten Autobesitzer ausfindig zu machen, fuhr dieser davon. Er wird nun gesucht.

28.02.2018

Zwei Unfälle mit hohem Sachschaden ereigneten sich in der Nacht zu Mittwoch auf der A 24 zwischen Herzsprung und Neuruppin. Nach dem ersten Unfall bildete sich ein langer Stau, in dessen Ende der zweite Unfall passierte.

28.02.2018
Anzeige