Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Sprühregen

Navigation:
Polizeiüberblick: Zehnjähriger umzingelt

Aktuelle Kriminalitätslage Oberhavel Polizeiüberblick: Zehnjähriger umzingelt

Ein Junge, den vier Männer in Bergfelde umzingelt haben, um ihn zu bestehlen, ein weiterer Brand auf dem ehemaligen Flugplatzgelände in Oranienburg, eine demolierte Bushaltestelle in Oranienburg – diese und weitere Meldungen der Polizei aus Oberhavel vom Montag gibt es im MAZ-Überblick.

Voriger Artikel
Erneuter Brand in der Flugpionierstraße
Nächster Artikel
Lkw fährt in Straßengraben, Bundesstraße gesperrt

Die Polizei sucht nach vier Männern, die am Freitag einen zehnjährigen Jungen in Bergfelde bestehlen wollten.

Quelle: dpa

Bergfelde. Ein Zehnjähriger traf am Freitag gegen 18.30 Uhr auf dem Weg nach Hause in Höhe eines Imbisses in der Birkenwerder Straße/Ecke Friedrichsauer Ring in Bergfelde auf eine Gruppe von vier junge Männer. Einer der Unbekannten sprach den Zehnjährigen an und forderte ihn auf, stehen zu bleiben. Als er dies nicht tat, umstellten die Männer den Jungen und zwangen ihn dazu, seinen Rucksack zu leeren. Als sich einer der Männer nach dem Portemonnaie des Jungen bückte, schlug der Zehnjährige ihm mit einer Glasflasche, die er noch in der Jacke hatte, auf den Kopf. Dabei wurde der Unbekannte verletzt und der Zehnjährige nutzte die Gelegenheit und flüchtete. Zu Hause erzählte er seinen Eltern von dem Sachverhalt und diese informierten die Polizei. Die vier bisher unbekannten Männer, die deutscher Nationalität gewesen sein sollen, konnten nicht mehr festgestellt werden.

Oranienburg: Unbekannte stecken Autositz in Brand

Auf dem ehemaligen Flugplatz an der Walther-Bothe-Straße haben Unbekannte in der Nacht von Donnerstag zu Freitag einen Autositz in Brand gesteckt. Auch im Inneren des Containers, auf dem der Sitz stand, begann es zu brennen. Der entstandene Sachschaden wird mit etwa 20 000 Euro beziffert.

Oranienburg: Scheiben einer Haltestelle eingeschlagen

In der Nacht zu Sonntag haben Unbekannte an einer Bushaltestelle in der Kremmener Straße alle Scheiben eingeschlagen. Es entstand ein Sachschaden von 1000 Euro.

Bärenklau: Männer gerieten in Streit

Ein 26-jähriger Iraner und ein 30-jähriger Kameruner gerieten am Sonntagvormittag in der Küche der Gemeinschaftsunterkunft für Asylsuchende in der Leegebrucher Chaussee in Bärenklau in einen verbalen Streit, der in eine körperliche Auseinandersetzung ausartete. Beide Männer wurden dabei leicht verletzt und mussten ambulant vor Ort behandelt werden.

Birkenwerder: Sattelzug beschädigt Baustellenabgrenzung

Ein bisher unbekannter Fahrer einer Sattelzugmaschine war am Sonnabendmorgen auf der Bundesautobahn 10 aus Richtung Hamburg kommend in Richtung Prenzlau unterwegs. Dort geriet der Lkw vom linken Fahrstreifen nach rechts in die dort befindliche Baustellenabgrenzung und beschädigte drei Warnbaken. Ein dahinter fahrender Zeuge informierte die Polizei und gab das Kennzeichen des polnischen Fahrzeugs an. Die Sattelzugmaschine konnte aber nicht mehr festgestellt werden. Bei Ermittlungen im Bereich des Unfallortes wurden Fahrzeugteile gefunden, welche auf eine weiße Sattelzugmaschine der Marke Volvo schließen lassen. Die Kripo führt die Ermittlungen.

Velten: Baucontainer aufgebrochen

Unbekannte Personen haben in der Zeit von Sonnabend bis Montag einen Baucontainer in der Veltener Poststraße aufgebrochen. Aus dem Inneren wurden eine Kabeltrommel und ein Stromverteiler entwendet. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
2b160070-d9bd-11e7-9eba-5da84ef1d449
Reisechaos am Bahnhof Nauen

Ein tödlicher Unfall am Bahnhof Nauen sorgte für starke Störungen im Bahnverkehr. 380 Reisende mussten den ICE verlassen, für sie gab es einen Ersatzverkehr. RE-Fahrgäste standen allerdings mit widersprüchlichen Informationen in der Kälte.

Braucht Hennigsdorf ein Stadtbad für 38,3 Millionen Euro?