Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Polizist schießt Mann in den Kopf
Lokales Polizei Polizist schießt Mann in den Kopf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:39 22.08.2014
Quelle: dpa
Cottbus

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kam es bei einer geplanten Festnahme zu einem tragischen Zwischenfall. Wie die Staatsanwaltschaft Cottbus am Freitagmittag mitteilte, erlitt der Verdächtige beim Zugriff der Polizei einen Kopfschuss und wurde lebensgefährlich verletzt.

Am Donnerstagnachmittag wurde die Wohnung eines 37-Jährigen in Cottbus durchsucht. Gegen den Mann sind mehrere Strafverfahren aus dem Bereich der Wirtschaftskriminalität anhängig. In dem aktuellen Fall ging es um ein aktuell laufendes Ermittlungsverfahren, in dessen Rahmen bundesweit Durchsuchungen stattfanden - auch in seiner Wohnung. Angetroffen wurde der Mann nicht. Dafür fanden die Beamten Beweismittel und ein Sturmgewehr. Daraufhin ordnete die zuständige Staatsanwältin die vorläufige Festnahme des Mannes an.

Die Polizei observierte sieben Stunden lang die verlassene Wohnung in der Nähe des Hauptbahnhofs. Dann fuhr ein Auto vor, auf dessen Beifahrersitz der Gesuchte saß. Die Polizei entschied sich für den Zugriff. Um eine Flucht zu verhindern, stellte sich ein Polizeibeamter mit seinem Fahrzeug vor den Wagen mit dem 37-Jährigen. Es kam zu einer leichten Kollision. Anschließen stiegen die Polizisten aus ihren Fahrzeugen und rannten auf das gestoppte Fahrzeug zu. Doch dann löste sich ein Schuss und traf den Mann am Kopf.

Der 37-Jährige wurde noch in der Nacht zu Freitag notoperiert. Noch am Freitgmittag war sein Zustand kritisch, teilte die Staatsanwaltschaft mit.

Die Staatsanwaltschaft klärt nun, ob der Polizist den Schuss absichtlich abgab oder ob sich dieser versehentlich löste. Dazu laufe ein Ermittlungsverfahren gegen den Beamten. Er ist laut Polizei beurlaubt.

MAZonline

Polizei Brandenburg an der Havel: Polizeibericht vom 22. August - Mehrere Spinde aufgebrochen

+++ Steinstraße: In einem Geschäft, in der Steinstraße brechen Unbekannte einen Spint auf +++ Hammerstraße: Unbekannte brechen in der Hammerstraße im Ruderclub gleich mehrere Spinde auf und erbeuten Geldbörsen +++ Tiekow: Eine Frau kracht mit ihrem BMW frontal gegen einen Baum +++

22.08.2014
Polizei Oberhavel: Polizeibericht vom 22. August - Waghalsiges Manöver auf der Autobahn

+++ Oberkrämer: 72-Jährige übersieht Stauende +++ Bärenklau: Unbekannte Täter setzen ein Mofa in Brand +++ Hennigsdorf: VW gestohlen +++ Velten: Rezeptfälscher versucht starkes Schmerzmittel zu bekommen +++ Oranienburg: Polizei beendet Trunkenheitsfahrt +++ Grieben: Kreuzendes Reh verursacht hohen Sachschaden +++

22.08.2014
Polizei Havelland: Polizeibericht vom 21. August - Einbrüche und Kabelklau

+++ Falkensee: Kabel abmontiert +++ Elstal: Geld gestohlen +++ Seeburg: Einfamilienhaus durchwühlt +++ Nauen: In Café eingebrochen +++ Rathenow: Kabelklau am Hafen +++ Rathenow: Fernseher mitgenommen +++

21.08.2014