Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Verkehr erheblich behindert
Lokales Polizei Verkehr erheblich behindert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:04 10.01.2019
Quelle: dpa
Innenstadt

Im morgendlichen Berufsverkehr kam es am Donnerstag zu einem Verkehrsunfall auf der Nuthestraße in Fahrtrichtung Berliner Straße. Eine 41-jährige VW-Fahrerin wollte von der rechten auf die mittlere Fahrspur wechseln. Als sie merkte, dass sich ein anderes Fahrzeug schnell näherte, zog sie wieder zurück. Dort stieß sie aber seitlich gegen einen Polo, der inzwischen aufgerückt war und sich neben ihr befand.

Durch den Aufprall wurde die Polo-Fahrerin (32) leicht verletzt. Sie kam ins Krankenhaus. Während der Rettung und Bergung waren zwei Spuren gesperrt, was zu teils erheblichen Verkehrsbehinderungen führte. Der Gesamtsachschaden wurde laut Polizei auf über 7000 Euro geschätzt. Während der Polo abgeschleppt werden musste, blieb der stark beschädigte Touareg fahrbereit.

Von MAZonline

Aufgepasst: Die Polizei in Oberhavel ist am Freitag wieder mit dem Radarmessgerät unterwegs und kontrolliert die Einhaltung der Geschwindigkeitsvorschriften.

10.01.2019

Sie wollten sein Dach erneuern: Zwei Trickbetrüger haben sich in Brandenburg an der Havel als Handwerker ausgegeben und einen 83-Jährigen bestohlen. Der Senior fuhr noch mit einem der Täter zur Bank.

10.01.2019

Ein 34-jähriger Autofahrer hat auf der A 24 zwischen Herzsprung und Walsleben drei Unfälle verursacht. Er raste jedes Mal davon. Bis Beamte ihn stoppten.

10.01.2019