Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Putzhilfe verhindert Enkeltrick bei 81-Jähriger

Neuruppin Putzhilfe verhindert Enkeltrick bei 81-Jähriger

Ihre Putzhilfe bewahrte eine 81-jährige Neuruppinerin davor, dem falschen Urenkel mehrere Tausend Euro zu übergeben. Nachdem der mehrfach angerufen hatte, hatte die Rentnerin bereits das Geld als Eilkredite abgehoben. Zusammen mit der Polizei brachte sie es zurück.

Voriger Artikel
Mit gestohlener EC-Karte Geld abgehoben
Nächster Artikel
Tüte mit Schmuck lag im Papierkorb


Quelle: Dpa

Neuruppin. Eine 81-Jährige wurde Montagmittag am Telefon von einem angeblichen Urenkel mehrfach aufgefordert, mehrere Tausend Euro für ihn abzuholen. Daraufhin begab sich die Frau zu verschiedenen Geldinstituten und nahm Eilkredite auf.

Als die Putzhilfe der Frau davon erfuhr, äußerte diese ihre Bedenken gegenüber der älteren Dame. Die rief dann die Polizei an. Beamte des Kriminaldauerdienstes nahmen bei ihr zu Hause eine Anzeige auf.

Der angebliche Urenkel erschien nicht

Der angebliche Urenkel erschien nicht zur Geldübergabe. Da die Frau sich mit dem vielen Geld zu Hause unsicher fühlte und die Geldinstitute bereits geschlossen hatten, stellten die Polizisten das Geld über Nacht sicher. Am Mittwoch brachten sie es in Begleitung der Frau wieder zu den Banken.

Die Beamten danken der aufmerksamen Haushaltshilfe der Senioren für ihre Bedenken und ihr Einschreiten. Damit konnte eine Geldübergabe verhindert werden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
Hartmut Fellenberg, Geschäftsführer der KWR Rathenow, begrüßt die Besucher
Kommunale Wohnungsgesellschaft Rathenow präsentiert neuen Unternehmenssitz

Ab Montag hat das neue Kundencenter der stadteigenen Kommunalen Wohnungsgesellsaft Rathenow geöffnet. In dem stadtbildprägenden Haus waren Jugendclubs, Geldinstitute und das Kreiswehrkommando.

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?