Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Radfahrer spritzt Frau Säure ins Gesicht
Lokales Polizei Radfahrer spritzt Frau Säure ins Gesicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:28 28.02.2017
Quelle: dpa (Genrefoto)
Anzeige
Berlin

Die Fälle häufen sich: Ein Radfahrer hat in Berlin einer Frau Säure ins Gesicht gespritzt. Es ist der fünfte Fall dieser Art seit Dezember.

Wie die Polizei mitteilte, war die 27-Jährige in der Nacht zu Dienstag zu Fuß in Friedrichshain unterwegs, als sie von einem Radfahrer mit der Flüssigkeit bespritzt wurde.

Laut Feuerwehr handelte es sich dabei um eine Säure. Genaueres war noch nicht bekannt. Die Frau kam mit einer Verletzung am Auge in die Klinik.

Der Vorgang ähnelt einem Fall vom Januar, bei dem ein Fahrradfahrer eine ebenfalls 27-jährige Frau in Prenzlauer Berg attackiert hatte. Schon im Dezember hatte ein Radfahrer drei Frauen mit einer hautreizenden Flüssigkeit angegriffen. Bei mindestens einem der Angriffe handelte es sich um Batteriesäure.

Die Polizei prüft, ob es einen Zusammenhang zwischen den Vorfällen gibt.

Weitere Polizeimeldungen >

Von dpa

Spektakulärer Schuldspruch gegen die Kudamm-Raser: Die beiden Angeklagten im Alter von 25 und 28 Jahren sind heute wegen Mordes am Landgericht Berlin zu lebenslangen Freiheitsstrafen verurteilt worden. Sie dürfen zudem nie wieder ein Auto fahren.

16.02.2018

Eine Frau ist am Donnerstag in Frankfurt (Oder) an ihrem Wagen von einem Autodieb überfallen und gewürgt worden. Sie war gerade dabei, Eis von den Scheiben zu kratzen. Der Angreifer schaffte es bis auf den Fahrersitz, doch die Frau ließ nicht locker.

02.02.2017
Polizei Versuchter Mord in Berlin - Unbekannte zünden Obdachlosen an

Menschenverachtung statt Nächstenliebe: Auf einem U-Bahnhof in Berlin haben Unbekannte in der Weihnachtsnacht versucht, einen schlafenden Obdachlosen anzuzünden. Dank Videoüberwachung auf dem Bahnhof hofft die Polizei, die Täter schnell zu finden.

03.03.2018
Anzeige