Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Radfahrerin wird von Lkw überrollt und stirbt
Lokales Polizei Radfahrerin wird von Lkw überrollt und stirbt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:15 19.09.2017
Der Lkw wollte an der Kreuzung am Köllnischen Park nach rechts abbiegen. Quelle: Morris Pudwell
Anzeige
Berlin

In Berlin ist erneut eine Fahrradfahrerin bei einem Unfall gestorben. Nach Angaben der Feuerwehr wurde die 75-Jährige am Dienstag gegen 11.40 Uhr auf der Oberspreestraße am Köllnischen Platz unterwegs. Ein Lkw-Fahrer, der in die Grünauer Straße abbiegen wollte, hat die Radlerin offenbar übersehen und mit seinem Lastwagen erfasst. Die Frau war sofort tot.

Drei Menschen erlitten einen Schock, darunter der Unfallfahrer sowie zwei Passanten, die Zeugen des Unfalls geworden sind. Die Feuerwehr war nach Angaben des Sprechers mit rund 30 Helfern an der Unfallstelle. Weitere Details lagen zunächst nicht vor.

In Cottbus stirbt ein Radfahrer

Auch in Cottbus ist am Dienstag ein Radfahrer gestorben. Der 87-Jährige war am Sonntag von einem Autofahrer (80) übersehen worden, es kam zum Zusammenstoß. Daraufhin stürzte der 87-Jährige und verletzte sich so schwer, dass er am Dienstag im Krankenhaus verstarb.

> Weitere Polizeimeldungen aus Berlin und Brandenburg

Von MAZonline

Gleich zwei Tote sind am Freitag an unterschiedlichen Orten in Berlin gefunden worden. Es handelt sich um einen Obdachlosen und eine promovierte Kunsthistorikerin, die zuvor als vermisst gemeldet wurde. Die Polizei sucht nun nach Zeugen – und nach den Tätern.

21.03.2018

Am Freitagmorgen mussten Polizei und Spurensicherung nach Berlin-Steglitz ausrücken. Passanten fanden an der Schloßstraße eine männliche Leiche. Nur wenig später wurde in der Nähe des Berliner Zoos von Passanten eine Frauenleiche entdeckt.

21.03.2018
Brandenburg/Havel Zwei Feuerwehrleute sterben auf der A 2 - Polizei veröffentlicht Details zum Unfallhergang

Die Ursache für den tragischen Unfall auf der A 2, bei dem am frühen Dienstagmorgen zwei Feuerwehrleute getötet wurden, ist weiter unklar. Die Polizei hat jedoch Details zum Unfallhergang veröffentlicht. Wie ein Wunder scheint es, dass es nicht noch mehr Opfer zu beklagen gibt.

14.03.2018
Anzeige