Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Räuber lauern Frau vor Bankfiliale auf

Luckenwalde Räuber lauern Frau vor Bankfiliale auf

Zwei Räuber lauerten am Dienstagabend einer Bankkundin in Luckenwalde auf. Diese hatte Geld abgehoben. Als sie aus der Bankfiliale kam, riss einer der beiden Männer ihr die Tasche vom Fahrrad und die Täter rannten weg. Die Tasche wurde später gefunden – ohne Geld und Handy.

Voriger Artikel
In Turnhalle Geld aus Schultaschen geklaut
Nächster Artikel
Vor der Schule von Unbekanntem begrapscht

So ähnlich trug sich der Raub in Luckenwalde zu.

Quelle: Peter Geisler

Luckenwalde. Einer Luckenwalderin wurde am Dienstagabend vor der Filiale der VR-Bank aufgelauert. Die unbekannten Diebe stahlen ihre Tasche.

Die betroffene Frau war gegen 19:30 Uhr in der Filiale der VR-Bank in der Baruther Straße und hob dort 50 Euro Bargeld ab. Dies, so berichtet die Polizei, habe sie in ihrer Geldbörse verstaut, die sie wiederum in ihre Handtasche steckte. Womöglich hatten die Täter dies beobachtet oder zumindest geahnt.

Räuber reißen Handtasche vom Rad

Denn als die Frau aus der Bank kam und ihre Tasche an den Lenker ihres Fahrrades hängte, um nach Hause zu fahren, kam plötzlich ein Mann aus Richtung Lämmergasse angerannt, riss die Handtasche vom Lenker und entfernte sich wieder die Richtung, aus der er gekommen war. An der Ecke zur Lämmergasse wartete ein zweiter Mann, mit dem der Täter gemeinsam flüchtete.

Tasche wiedergefunden – Geld und Handy weg

Die Beraubte wurde bei der Attacke zum Glück nicht verletzt. Sie begab sich zur Anzeigenerstattung zur Polizeiinspektion.

Nach Absuchen der näheren Umgebung des Tatortes wurde die Tasche auf einem Parkplatz wiedergefunden. Nach vorliegenden Erkenntnissen wurden das Bargeld und das Handy entwendet. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
0692ff1e-1978-11e8-b917-c5c43acb9429
„Zukunft Heimat“ demonstriert in Cottbus

Am Samstagnachmittag sind in der Cottbuser Innenstadt erneut Anhänger und Befürworter des Vereins „Zukunft Heimat“ auf die Straße gegangen. Sie demonstrierten gegen die Flüchtlingspolitik und „Massenzuwanderung“.

Was halten Sie von dem Slogan „Brandenburg. Es kann so einfach sein“?