Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Räuber lauern Frau vor Bankfiliale auf
Lokales Polizei Räuber lauern Frau vor Bankfiliale auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:55 27.09.2017
So ähnlich trug sich der Raub in Luckenwalde zu. Quelle: Peter Geisler
Anzeige
Luckenwalde

Einer Luckenwalderin wurde am Dienstagabend vor der Filiale der VR-Bank aufgelauert. Die unbekannten Diebe stahlen ihre Tasche.

Die betroffene Frau war gegen 19:30 Uhr in der Filiale der VR-Bank in der Baruther Straße und hob dort 50 Euro Bargeld ab. Dies, so berichtet die Polizei, habe sie in ihrer Geldbörse verstaut, die sie wiederum in ihre Handtasche steckte. Womöglich hatten die Täter dies beobachtet oder zumindest geahnt.

Räuber reißen Handtasche vom Rad

Denn als die Frau aus der Bank kam und ihre Tasche an den Lenker ihres Fahrrades hängte, um nach Hause zu fahren, kam plötzlich ein Mann aus Richtung Lämmergasse angerannt, riss die Handtasche vom Lenker und entfernte sich wieder die Richtung, aus der er gekommen war. An der Ecke zur Lämmergasse wartete ein zweiter Mann, mit dem der Täter gemeinsam flüchtete.

Tasche wiedergefunden – Geld und Handy weg

Die Beraubte wurde bei der Attacke zum Glück nicht verletzt. Sie begab sich zur Anzeigenerstattung zur Polizeiinspektion.

Nach Absuchen der näheren Umgebung des Tatortes wurde die Tasche auf einem Parkplatz wiedergefunden. Nach vorliegenden Erkenntnissen wurden das Bargeld und das Handy entwendet. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf.

Von MAZonline

Bei einem Arbeitsunfall im Tagebaugebiet ist ein Baggerfahrer mit seinem Fahrzeug in ein Schlammloch gerutscht. Das Unglück ereignete sich auf einer Rekultivierungsfläche. Danach begann eine längere Suche nach dem 60-Jährigen. Feuerwehrleute bargen ihn später.

22.03.2018

Die durch Bisse in die Genitalien ihres Freundes bekannte Frau aus Kyritz hat am Dienstagabend wieder zugelangt: Die 24-Jährige (1,95 Promille) biss ihrem fünf Jahre älteren Freund (2,65 Promille) dieses Mal aber „nur“ in die Ohren und in den Oberkörper.

27.04.2018

Gleich zwei Tote sind am Freitag an unterschiedlichen Orten in Berlin gefunden worden. Es handelt sich um einen Obdachlosen und eine promovierte Kunsthistorikerin, die zuvor als vermisst gemeldet wurde. Die Polizei sucht nun nach Zeugen – und nach den Tätern.

21.03.2018
Anzeige