Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -9 ° Schneeschauer

Navigation:
Räuber mit Maschinenpistolen überfallen Bank

Berlin-Frohnau Räuber mit Maschinenpistolen überfallen Bank

Mehrere maskierte Männer haben am Dienstagfrüh mit Maschinenpistolen bewaffnet eine Bank in Berlin überfallen. Danach ist den Tätern die Flucht gelungen. Zuvor ist es ihnen gelungen, in den Tresorraum der Bank vorzudringen.

Voriger Artikel
Facebook-Hetzer muss 1920 € Strafe zahlen
Nächster Artikel
Mäuse und Ratten im Bauwagen verbrannt

Die Bank

Quelle: dpa

Berlin. Nach einem Banküberfall in Berlin-Frohnau sind die Täter unerkannt mit ihrer Beute entkommen. Nach Angaben der Polizei kam ein Mensch mit einem Schock ins Krankenhaus. Wie ein Sprecher der Polizei mitteilte, waren mehrere Maskierte kurz vor Schalteröffnung gegen 10 Uhr mit Schusswaffen in eine Bankfiliale am Ludolfinger Platz gestürmt. Sie verschafften sich Zugang zum Tresorraum und brachen mehrere Schließfächer auf. Informationen zur Beute sind bislang nicht bekannt. Nach Berichten der Zeitungen „B.Z.“ und „Bild“, die zuerst über den Überfall berichteten, sollen die Bankräuber mit Maschinenpistolen bewaffnet gewesen sein und Englisch gesprochen haben.

Von Matthias Jauch (dpa)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
0692ff1e-1978-11e8-b917-c5c43acb9429
„Zukunft Heimat“ demonstriert in Cottbus

Am Samstagnachmittag sind in der Cottbuser Innenstadt erneut Anhänger und Befürworter des Vereins „Zukunft Heimat“ auf die Straße gegangen. Sie demonstrierten gegen die Flüchtlingspolitik und „Massenzuwanderung“.

Was halten Sie von dem Slogan „Brandenburg. Es kann so einfach sein“?