Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Räuber trifft auf Besenstiel und flieht

Mutiger Angestellter Räuber trifft auf Besenstiel und flieht

Ein junger Räuber hat ein Geschäft in Berlin Spandau überfallen. Er wollte Geld erbeuten und drohte dem Angestellten, um ihn zur Herausgabe zu bringen. Doch die Rechnung hatte er ohne den Mitarbeiter und seinen Besen gemacht.

Voriger Artikel
Elektroschocker sichergestellt
Nächster Artikel
Mann auf U-Bahnhof ins Gleisbett gestoßen?


Quelle: dpa

Berlin. Mit einem Besenstiel hat ein Angestellter eines Geschäfts in Berlin-Spandau einen Räuber vertrieben. Dieser hatte am Sonntagabend den Laden in der Obstallee betreten und behauptet, ein Messer dabei zu haben. Dann forderte er Geld. Der Angestellte rückte aber kein Geld heraus, sondern griff zu einem Besen und scheuchte den 21-Jährigen ohne Beute aus dem Laden, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der mutmaßliche Täter wurde in der Nähe festgenommen.

Von MAZonline und dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
0ac23290-e34e-11e7-9530-dcc834e2cf94
Impressionen aus dem Atelier von Bernd Martin

Der Maler Bernd Martin arbeitet seit 1993 im havelländischen Falkensee – Für die Malerei braucht er Stille, sie entsteht in der Zurückgezogenheit – Am Schreibtisch bewachen griechische Statuen von Tempeln die Arbeit des Künstlers.

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?