Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Razzia nach Verkehrskontrolle

Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 1. September Razzia nach Verkehrskontrolle

Bei einem 29-Jährigen sind am Montag Drogen, illegale Pyrotechnik und ein Elektroschocker gefunden worden. Polizisten hatten den Mann in Alt Ruppin mit seinem Auto gestoppt und bereits im Wagen Drogen gefunden. Ein Bereitschaftsrichter ordnete eine Razzia in der Wohnung des Fahrers an.

Voriger Artikel
Diebe stehen tonnenweise Maschinenteile
Nächster Artikel
Mopedfahrerin in Falkensee übersehen

Auch Cannabis wurde gefunden.

Quelle: AFP

Alt Ruppin: Drogenfunde nach Verkehrskontrolle.  

Nach einer routinemäßigen Verkehrskontrolle in Alt Ruppin haben Polizisten am Montagnachmittag bei einem 29-jährigen Mann diverse Drogen samt Konsumzubehör sowie eine Taschenlampe mit integriertem Elektroschocker, sowie illegale Pyrotechnik gefunden. Die Beamten hatten den Mann um 15 Uhr auf der Neuruppiner Straße in einem VW gestoppt. Laut Einsatzbericht wirkte der Fahrer berauscht. Er räumte ein, am Wochenende mehrmals Cannabis geraucht zu haben. Im Auto wurden 20 bis 30 Gramm Cannabis und ein Tütchen mit amphetaminähnlichem Pulver gefunden. Ein Bereitschaftsrichter ordnete eine Wohnungsdurchsuchung an. Anhand der Funde dort gehen die Ermittler davon aus, dass der 29-jährige nicht nur Drogen nimmt, sondern auch damit handelt. Er wurde festgenommen, aufgrund mangelnder Haftgründe inzwischen aber wieder entlassen.

Neuruppin: Mit Bier und 2,26 Promille auf dem Rad

Mit einer Bierflasche in der Hand ist in der Nacht zum Montag ein 25-jähriger Radfahrer in der Puschkinstraße in Neuruppin von der Polizei gestoppt worden. Beamte hielten den Mann gegen 1.40 Uhr an und ließen ihn pusten. Wegen seines Alkoholpegels (2,26 Promille) durfte er sein Rad nach dem Test nur noch schieben.

Neuruppin: Ohne Licht, aber mit 2,41 Promille

Ohne Licht am Fahrrad war ein 34-Jähriger am Montag gegen 4:30 Uhr auf der Otto-Grotewohl-Straße in Neuruppin unterwegs. Als Polizisten ihn stoppten, roch der Mann nach Alkohol. Ein Test ergab einen Atemalkoholwert von 2,41 Promille. Der Mann musste zur Blutprobenentnahme, die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

Liebenthal: Diebesbande in Liebenthal unterwegs

Fahrräder, Schubkarren und einen Rasenmährer wurden in der Nacht zum Montag aus mehreren Grundstücken in der Dorfstraße in Liebenthal gestohlen. Zeugen berichteten, dass während der Tatzeit ein alter, rostigfarbener VW T 4 gesehen wurde, dessen Insassen vermutlich den Tatort ausspionierten. Zwei Schubkarren und der Rasenmäher wurden gefunden und an die Besitzer zurückgegeben. Gesamtschaden: etwa 800 Euro. Die Kriminalpolizei führt die Ermittlungen.

Kyritz: 25-jähriger Dieb kommt ins Gefängnis

in 25-jähriger Kyritzer ist am Dienstagmorgen von Polizeibeamten in einem Bungalow in Stolpe geschnappt worden. Der junge Mann sollte wegen Diebstahls für sechs Monate in Haft genommen werden. Die Beamten brachten ihn nun schnurstracks in eine Justizvollzugsanstalt.

Lögow: Dachs wurde von Auto erfasst

Ein Dachs überquerte am Montag gegen 3.15 Uhr die Straße zwischen Lögow und Dessow, als er von einem Ford Transit überrollt wurde. Durch die Kollision entstand am Wagen ein Schaden in Höhe von 500 Euro. Ob der Dachs den Unfall überlebte, hat die Polizei nicht mitgeteilt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
317e6e20-cc48-11e7-8925-4d4717935689
Gespielte Glückssuche in der Galerie

Tragisch und düster, aber auch mitunter komisch – so war das Stück „Agatha sucht das Glück“, das das Improvisationstheater „Vogel frei“ aus Hasenwinkel in der Galerie der Kunstfreunde Pritzwalk aufführte. Hier ein paar Bildimpressionen vom Spiel der beiden Akteurinnen.

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?