Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Rennradfahrer angefahren und gestürzt

Wünsdorf Rennradfahrer angefahren und gestürzt

Auf der L74 zwischen Wünsdorf und Klausdorf hat ein Autofahrer am Sonnabend einen Rennradfahrer zu Fall gebracht. Der 33-jährige Radler wurde schwer verletzt. Der Autofahrer hatte sein Hinterrad gestreift, als er ein Überholmanöver abbrechen musste und wieder einscheren wollte.

Voriger Artikel
Streit zwischen Hochzeitsgästen eskaliert
Nächster Artikel
Wurde Polizist mit einer Waffe bedroht?


Quelle: dpa

Wünsdorf. Ein missglücktes Überholmanöver hat am Sonnabend gegen 11.30 Uhr auf der L74 zwischen Wünsdorf und Klausdorf zu einem Unfall geführt, bei dem ein 33-jähriger Rennradfahrer schwer verletzt wurde. Ein 18-Jähriger wollte den Radfahrer mit seinem Auto überholen, verschätzte sich jedoch bei der Geschwindigkeit des Gegenverkehrs. Er bremste stark ab und zog wieder auf die rechte Spur, dabei streifte er das Hinterrad des Radfahrers, dadurch stürzte dieser.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
0f0b7e90-d072-11e7-8b2e-ba077870ba1d
Ein Streifzug über die Bootsmesse

Es ist eine Welt, die vielen unerschlossen bleiben wird. Die Welt der Luxusjachten und sündhaft teuren Boote. In Berlin kann man noch bis Sonntag auf der Messe „Boot & Fun“ ein wenig in diese Welt eintauchen. Die MAZ hat sich dort umgesehen und erfahren, wie Brandenburg von den teuren Booten profitieren kann.

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?