Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° Regen

Navigation:
Rentner (80) verbrennt in seiner Garage

Karstädt Rentner (80) verbrennt in seiner Garage

Tragisches Unglück in der Prignitz: Dort ist am Sonnabend in Karstädt ein 80-jähriger Mann in seiner Garage ums Leben gekommen. Der Mann wollte dort Fahrräder reparieren. Als seine Frau nach ihrem Ehemann schaute, machte sie eine schreckliche Entdeckung.

Voriger Artikel
Lastkran kippt: Zwei Arbeiter schwer verletzt
Nächster Artikel
77-Jähriger schleicht mit Tempo 30 über A24


Quelle: dpa

Karstädt. Ein 80-jähriger Mann ist am Sonnabend in Karstädt auf tragische Art ums Leben gekommen. Der Mann war am Nachmittag in seine Garage gegangen. Er wollte dort Fahrräder reparieren. Weil der Mann in der Vergangenheit immer mal wieder gesundheitliche Probleme hatte, ging seine Frau regelmäßig nach ihrem Ehemann schauen.

Als sie schließlich am späten Nachmittag nach ihrem Mann schaute, sah sie den 80-Jährigen mit schweren Verbrennungen auf dem Boden liegen. Obwohl sie sofort einen Notarzt rief und Nachbarn Erste Hilfe leisteten, konnte dem Mann nicht mehr geholfen werden. Er starb noch in der Garage.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei soll sich das Unglück so abgespielt haben: Der Mann hatte einen Zuckerschock erlitten, wurde ohnmächtig und fiel auf den eingeschalteten Heizstrahler. Dabei fing seine Kleidung Feuer. Die Polizei schließt eine Einwirkung Dritter aus. Der Leichnam des Mannes wird in den nächsten Tagen obduziert.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
259b1bd4-de50-11e7-a15f-f363db308704
Großbrand in Kuhsdorf: Futterhalle brennt nieder

Groß Pankow OT Kuhsdorf, 11.12.2017: Montag früh ist in Kuhsdorf in einer Futtermittelhalle ein Feuer ausgebrochen. Der Schaden geht in die Millionen. Die Halle war nicht zu retten, die Feuerwehren mussten das Feuer kontrolliert abbrennen lassen.

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?