Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Restaurant-Küche nach Brand ruiniert
Lokales Polizei Restaurant-Küche nach Brand ruiniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:40 22.02.2015
Quelle: Peter Geisler
Anzeige
Potsdam

In der Küche eines Restaurants in der Potsdamer Jägerstraße ist am Freitagnachmittag ein Feuer ausgebrochen. Grund war eine Pfanne mit Öl, die ein Angestellter (24) auf dem noch eingeschalteten Gasherd vergessen hatte.

Durch diese Unachtsamkeit kam es in der Küche zum Brand. Den Mitarbeitern misslang der Löschversuch, so dass die Feuerwehr anrücken musste, die den Brand erfolgreich bekämpfen konnte.

Der Brand verursachte nach ersten Erkenntnissen einen erheblichen Schaden. Die Küche des Restaurants konnte nicht mehr in Gebrauch genommen werden. Verletzt wurde bei dem Brand jedoch niemand.

Gegen den 24-jährigen Angestellten wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung eingeleitet.

Polizei Einbruch in Uetz in der Nacht zu Sonnabend - Riesenschaden nach Einbruch auf LPG-Gelände

Bei einem Einbruch auf das ehemalige LPG-Gelände im Potsdamer Ortsteil Uetz in der Nacht zu Sonnabend ist enormer Schaden entstanden. Die Diebe nahmen Bordrechner, diverse Werkzeuge mit Zubehör und ein Boot mit. Da solch ein Einbruch nicht ganz geräuschlos vonstatten gehen kann, hofft die Polizei auf Hinweise von Zeugen.

22.02.2015
Polizei Mordkommission ermittelt nach Messerstich - 14-Jähriger in Berlin lebensbedrohlich verletzt

In der Nacht zu Sonntag ist in Berlin ein 14-Jähriger von einem Unbekannten mit einem Messer angegriffen und lebensbedrohlich verletzt worden. Von dem unbekannten Täter fehlt bislang jede Spur, die Mordkommission ermittelt wegen versuchter Tötung.

22.02.2015
Potsdam Trickbetrüger in Goldschmiede in der Hermann-Elflein-Straße - Hilferuf über Facebook zu Medaillondiebstahl

Am Donnerstag waren in der Potsdamer Innenstadt Trickdiebe unterwegs. In einem Schmuckgeschäft in der Hermann-Elflein-Straße waren sie erfolgreich. Sie erbeuteten ein wertvolles Goldmedaillon. Die Besitzerin des Ladens ist am Boden zerstört. Eine Freundin der Bestohlenen hat sich nun über Facebook an die MAZ gewandt und ein selbstgezeichnetes Phantombild geschickt. 

21.02.2015
Anzeige